Saga – 7.11.2014 – MTC, Köln

CD Review: Foo Fighters – Sonic Highways
14. November 2014
Kreator mit Arch Enemy auf Tour
14. November 2014

SAGASchon bevor die asiatische Elektopop-Kombo Saga am 7.11.2014 die Bühne des MTC betraten, hatten sie mit einigen Problemen zu kämpfen, denn ihr chinesischer Kollege Kevin (Gesang) durfte das Land nicht verlassen pokemon games for free without download. Dank des Mottos der Tour ‚No Borders‘ haben sich Ramy (Gesang, Korea) und Rio (Producer, Japan) jedoch nicht nehmen lassen allen Schwierigkeiten zum Trotz doch aufzutreten tellonym downloaden. Die wenigen Anwesenden durften sich mit der Band fotografieren lassen, die ohne jegliche Berührungsängste, Hände schüttelte, umarmte und sich immer wieder für die Unterstützung bedankte youtube videos kostenlos ohne programm downloaden.

Werbung

Nachdem zur Zufriedenheit aller Fotos gemacht worden waren, traten die Künstler mit viel Enthusiasmus auf die Bühne. Weder der fehlende Kevin, die technischen Schwierigkeiten, noch die Tatsache das lediglich die ersten 3 Reihen mit Fans gefüllt waren konnte die Begeisterung trüben –  weder auf Seiten der Band noch der Fans. Sie bemühten sich mit ganzem Herzen das Beste aus der Situation zu machen patient's order free of charge. Immer wieder sprachen sie das Publikum an.

Mit ihrer Mischung aus modernem asiatischen Pop, gespickt mit starken elektronischen Elementen gelang es ihnen das Publikum zu fesseln und zum Feiern anzuregen musicer for free. Dabei war es egal, dass hin und wieder das zweite Mikrofon nicht richtig eingestellt schien, oder aber, zum Beispiel bei ‚Let It Go‘, Ramys Stimme recht dünn klang und lange nicht an das Original heran reichte Austrian school script. Wahrscheinlich war das aber auch nicht der Anspruch, sondern es sollte mit einem wirklich bekannten Song eine Brücke geschlagen werden. Das gelang trotz der Schwächen durchaus. Leider hatte man dennoch immer wieder den Eindruck die eine oder andere Passage eines Songs schon einmal gehört zu haben und es gab wenig innovatives, das SAGA zu bieten hatte netflix auf macbooken.

Dennoch muss man ihnen hoch anrechnen, dass SAGA, obwohl sie allen Grund gehabt hätten die Tour abzusagen, tapfer ihr Ding durchgezogen haben rome total was downloadable. Und allen Problemen zum Trotz boten sie eine Show die ihre Zuschauer, die sich auch vom Streik der Lokführer nicht hatten abhalten ließen, voll und ganz begeisterte Download the whole playlist on youtube. Sie brachten Spaß und Stimmung in das MTC, was unter diesen Bedingungen sicher nicht ganz einfach war. Ihre Energie war zu spüren und nach 60 Minuten Spielzeit waren die Fans so glücklich und zufrieden, dass sie den Abend eigentlich noch gar nicht abschließen wollten fotos iclouden iphone. Alles in allem war es ein erfolgreiches Konzert für Band und Fans.

Setlist:

1. One
2. Tiger and sugar
3. Together
4. I love you
5. Akatsuki no kuruma
6. Guren no yumiya
7. Let it go
8. Give me five
9. Misery
10. Nostalgia
11. All the things with love
12. Freedom
13. Family
14. Na luna

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung