Rob Zombie – 03.08.2015 – Köln, Live Music Hall

Rob Zombie – 03.08.2015 – Live Music Hall, Köln
6. August 2015
Madsen geben weitere Tour-Daten für 2015 bekannt
10. August 2015

Neben seinen großen Festivalauftritten auf Wacken und dem M’era Luna spielte Rob Zombie auf seinem Weg durch Deutschland auch eine exklusives und ausverkauftes Clubkonzert in Köln musik und filme von youtube downloaden. Unterstützung bekam er dabei von der schwedischen Band Avatar.

Werbung

Avatar Foto: Steffie WunderlUm 20 Uhr startet die eindrucksvolle Show von Avatar avg pro herunterladen. Zu einem Intro von gruseliger Zirkusmusik betraten die Musiker die Bühne und standen erst einmal in Grabespose und mit gesengtem Kopf am Bühnenrand bis Sänger Johannes Eckerström ebenfalls hinzu kam herunterladen. Die Musiker ließen sich nun von einem Pagen ihre Instrumente bringen und rockten los. Zusätzlich zu den schon sehr warmen Außentemperaturen und gefühlt keiner Lüftung in der Halle heizte Johannes das Publikum immer weiter an mitzusingen und zu springen uni bielefeld office. Während ihres Auftritts entledigte sich Johannes seiner Jacke und fragte in die Halle hinein, ob noch jemandem warm wäre. Nach einem kurzen Blick in die verschwitzen Gesichter konnte er sich diese Frage bereits selbst beantworten herunterladen. Die halbstündige Show war eine wunderbare Abwechselung zwischen den Liedern von Avatar und kleinen Anekdoten und Ansprachen von Sänger Johannes. Am Ende ihrer Show versprachen sie dem Publikum nicht das letzte Mal in Köln gewesen zu sein swisscom tv filme herunterladen.

Rob Zombie Foto: Steffie WunderlNach einer kurzen Verschnaufpause, die fast alle Zuschauer dringend nötig hatten, startete um 21 Uhr der Auftritt von Rob Zombie internet videos iphone. Der Amerikaner mit dem gruseligen Auftreten und zudem vielen Talenten veröffentlichte sein neues Album „Spookshow International: Live“ am 24. Februar 2015 free cut pattern baby.
War die Halle von Avatar schon aufgeheizt, wurde es noch einmal heißer als Rob Zombie die Bühne betrat. Das Publikum jubelte und war direkt gebannt von dem begabten Sänger fluch der karibik 5 kostenlos downloaden. Mit „Teenage Nosferatu Pussy“ eröffnete er das Konzert. Schnell brachte er die Menge zum Tanzen. Mit den harten Gitarrenriffs und elektronischen Klängen erkannte jeder direkt den bekannten Klang seiner Solo-Alben, da er auch Lieder aus seiner Zeit mit White Zombie spielte herunterladen. Ebenso gab er zwei Cover-Songs von James Brown und The Ramones zum Besten. In gewohnter Manier fegte der nicht mehr ganz so junge Musiker über die Bühne und unterhielt das Publikum. Nach der einstündigen Show hatte Rob Zombie nach einer kurzen Pause noch zwei Klassiker als Zugabe in petto. Mit dem Song „The Lords of Salem“ beendete der Sänger seine Show und versprach bald wieder nach Deutschland zu kommen.

Neben den Shows auf Wacken und dem M’era Luna war das verhältnismäßig kleine Clubkonzert eine willkommene Abwechslung. Um Rob Zombie wird es nicht so schnell still werden.

Setliste:
1. Teenage Nosferatu Pussy
2. Superbeast
3. Scum of the Earth
4. Sex Machine (James Brown Cover)
5. Living Dead Girl
6. Dead City Radio an the new Gods of Supertown
7. Drum Solo
8. More Human than Human
9. Sick Bubble-gum
10. Pussy Liquor
11. Meet the Creeper
12. Never gonna stop
13. Blitzkrieg Bop (Ramones Cover)
14. Thunder Kiss ’65
Zugabe:
15. Dragula
16. The Lords of Salem

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung