Olli Schulz – 27.03.2014 – Weberei, Gütersloh

Gamma Ray – Empire Of The Undead Tour 2014
30. März 2014
Fiddlers Green
Fiddler’s Green – Support Schandmaul – 29.03.2014 – Palladium,Köln
30. März 2014

Olli Schulz - 27.03.2014 - Weberei, Gütersloh

Olli Schulz und seine Band haben am 27.03.2014 ein Konzert in der Weberei in Gütersloh gegeben. Moment mal, ein Konzert? Ja richtig. Vielen Menschen dürften Olli Schulz durch seine Karriere beim Fernsehen kennen. Er ist Moderator und Entertainer, bezieht Position in Talkshows, blödelt mit Joko und Klaas in Circus Halli Galli herum und lässt sich bei Schulz in the box an fremde Orte bringen. Doch bevor das alles begonnen hat, begann seine Liebe zur Musik. Inzwischen kombiniert er seine Jobs und kündigte für dieses Jahr ein neues Album an.

Werbung

Gütersloh ist erst das zweite Konzert der Tour. Im Vorfeld hatte Olli bereits versprochen, dass es hier, neben dem Ausblick auf neue Songs, viel altes Material zu hören gibt. Dieses Versprechen hält er mit dem Opener „Die Ankunft der Marsianer“ direkt. Was danach folgt ist eine zweistündige Show der Extraklasse! Weg mit dem TV-Olli, her mit dem Musik-Olli. Wie gewohnt leitet er viele Songs durch eine Geschichte ein, das Publikum lauscht gespannt seinen Worten. Die Weberei ist an diesem Abend sehr  gut gefüllt und Olli bietet den Fans das ein oder andere Sahnehäubchen, wie z.B. die Uraufführung des Liedes „Unsichtbarer Vogel“. Wenn sich nun aber ein Besucher seines Handys bedient, um das Lied zu filmen, zeigt sich Olli von seiner barschen Seite. Denn wenn er eines nicht leiden kann, dann sind es die vielen kleinen Handyfilme (in bescheidener Qualität), die dann später auf Youtube hochgeladen werden. Das bekommt das Gütersloher Publikum heute zu spüren. Doch glücklicherweise reicht eine Ansage seitens Herr Schulz und das Thema ist erledigt.

Weiter geht es mit den netten Plaudereien von Olli Schulz. Mehrfach stellt er seine wirklich gute Band vor. Und wem es bisher nicht aufgefallen ist: Der Bass ist mit keinem Unbekannten besetzt. Niemand geringeres als Gisbert zu Knyphausen findet sich auf dieser Bühne ein und unterstützt Olli mit Bass und Backgroundgesang. Na wenn das mal keine Überraschung ist. An dieser Stelle wünsche ich mir neues Material (das letzte Album liegt vier Jahre zurück) und eine Tour seinerseits!

Zurück zu Olli Schulz, dem dieser Abend gehört. Gespannt wartet das Publikum auf das angekündigte neue Material. In der Zugabe ist es so weit und es wird „Boogie Man“ gespielt. Ein typischer Song, der Lust auf mehr macht. Ein wenig wird man sich noch gedulden müssen, aber bis dahin kann man noch in Erinnerungen an diesen gelungenen Abend schwelgen.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung