Motörhead, 12.11.2014, Düsseldorf

Steven Wilson: Neues Album und Tour im März 2015
19. November 2014
CD Review: Mrs. Greenbird – Postcards
21. November 2014

Kaum sind die Jecken vom 11.11. wieder in dem Keller zum Lachen verschwunden, erobern die Rocker von Motörhead die Rheinstadt. Nach den letzten krankheitsbedingten Absagen, scheint es dieses Mal tatsächlich zu klappen herunterladen. Aber wird er rocken? Wird er durchhalten? Wer früh da ist benötigt gutes Stehvermögen und Sitzfleisch, denn es gibt zuvor zwei Supports. Den Anfang machen Skew Siskin, eine Band aus Berlin mit einer Sängerin, die man im Hard Rock-Bereich so wohl vergeblich sucht, so männlich klingt ihre Stimme blingee kostenlos downloaden. Den Besuchern in der Halle ist die Band bestens vertraut, waren sie bereits mehrfach im Vorprogramm von Motörhead zu sehen und wirkten an Lemmy Kilmisters Solowerk mit Download app store app. Insofern haben vor allem die Gründungsmitglieder Nina C. Alice sowie Jim Voxx, welche spektakulärerweise von Udo Lindenberg zusammengebracht wurden, leichtes Spiel in der nahezu ausverkauften Mitsubishi Electric Halle zu überzeugen Download 9apps.

Werbung

The DamnedDen zweiten Streich legen The Damned hin single songs download for free. Wenn die Herren um Frontmann Dave Vanian loslegen, gibt es Punk von bester Sorte. Bereits seit 1976 aktiv, kreuzten sich auch die Wege von Motörhead und The Damned mehrmals nintendo ds play for free to download. So erobern auch die Engländer schnell die Herzen des Publikums. Ihre Songs erinnern stark an einen Mix zwischen The Clash und Bad Religion. Klar, dass der tanzbare Stil gut ankommt, auch wenn sich die Stücke schon sehr ähneln labymod cape for free.

Dann hat das Warten endlich ein Ende. Motörhead betreten die Bühne und sofort ist klar: Sie haben es noch drauf. Bass, Gitarre, Schlagzeug in ihrer wuchtigsten Performance und immer noch dermaßen laut, dass man den Besuch des Konzerts ohne Ohrenschutz als Leichtsinn bezeichnen kann herunterladen.

MotörheadDie gute Laune ist sofort da, ebbt auch nie ab, vor allem weil die Setlist sehr bunt durchgemischt ist download ds photo images. Zwar sind die meisten Titel vom aktuellen Album „Aftershock“ (VÖ: 10/2013), aber mit vier an der Zahl steht es bei weitem nicht im Mittelpunkt. Aber auch die Spielfreude und das perfekte Zusammenspiel von Lemmy, Philip „Wizzö“ Campbell sowie Mikkey Dee unterstreichen die Perfektion dieses Gigs elster lohnsteuerbescheinigung herunterladen. Anzeichen von Schwächen aus gesundheitlichen Gründen sind zu keinem Zeitpunkt spürbar. Die Band kann sich sogar noch steigern, indem Schlagzeuger Dee ein mehrminütiges Solo in dem Track „Doctor Rock“ einbaut. Das Einzige was Einem Missfallen kann, ist dass das Konzert nur knapp über 90 Minuten Spieldauer aufweist. Doch zum Ende des regulären Sets sollten auch die letzten Zweifler bei der Darbietung von „Ace Of Spades“ merken, dass sie da ein ganz großes Trio live erlebt haben.

Setlist:

Shoot You in the Back
Damage Case
Stay Clean
Metropolis
Over the Top
Guitar Solo
Suicide
Rock It
The Chase Is Better Than the Catch
Do You Believe
Lost Woman Blues
Doctor Rock
Just ‚Cos You Got the Power
Going to Brazil
Killed by Death
Ace of Spades

Overkill

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung