Mera Luna Festival, Tag 1, Samstag, 10.08.2013

Dave Hause – Tournee im Herbst
14. August 2013
Wacken Open Air 2013 – Motörhead
15. August 2013
Fotos: HIM - Mera Luna Festival 2013 - Hildesheim

Fotos: HIM - Mera Luna Festival 2013 - Hildesheim

Das Mera Luna Festival 2013, was für ein Fest, was für eine Party.

Werbung

Dieses Jahr glänzte das Mera Luna mit atemberaubenden Headlinern, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass es wieder ausverkauft war. Schon Freitag gab es für all früh angereisten Besucher erste Programmpunkte, um die Wartezeit bis zum ersten Festivaltag zu versüßen. Man konnte sich Lesungen von Markus Heitz, Boris Koch und Christian von Aster anhören formel 1 simulator kostenlos. Nach diesem Entertainment für den Kopf gab es natürlich auch wieder die Pre-Party im Hanger, bei der auch die körperlichen Aktivitäten nicht zu kurz kamen.

Der Samstag wurde von Mollust eröffnet, eine Mischung aus klassischer Musik und rockigem Gesang, welcher doch schon recht viele Zuschauer vor die Bühne lockte phone app for free. Im Anschluss gab es die Überflieger von Lord of the Lost, deren große Fangemeinde extra früh aufgestanden war, um mit ihnen zu feiern. Sie überzeugten mit einer gewohnt überragenden Show. Sänger Chris Harms verstand es die Menge zu animieren und schon am Morgen zum Toben zu bringen. Mit einer Auswahl aus alten und neuen Songs der Jungs stellten sie das Publikum sichtlich zufrieden quittungsblock herunterladen. Neben der guten Show boten sie rockige Gitarrenklänge und tanzbare Musik vom Keyboard, wofür der im Kleid auftretende Gared Dirge verantwortlich war und mit seinem Aufzug zusätzlich für Lacher sorgte. Leider spielten die Lords viel zu früh und die Fans mussten sich mit schwachen 30 Minuten Show zufrieden geben. Nächstes Jahr sehen wir die Hamburger Jungs hoffentlich in einem späteren Slot google earth chip online for free.

Es folgte Ost+Front. Mit einer blutigen Show und Sondereinlagen, wie z.B einem Chor, zeigten sie eine ähnliche Show wie auf dem Blackfield Festival. Neue deutsche Härte gepaart mit interessanten Kostümen und Masken der Jungs ließen das Publikum zahlreich an der Bühne stehen. Rockig und auf Englisch ging es weiter mit den Jungs von End of Green fortinet kostenlos. Auch sie zogen eine Menge Fans an und lieferten eine professionelle Show, die mit einem guten Mix aus Balladen und schnellerem Sound abwechslungsreiche 40 Minuten Show bot. Eher elektronisch und tanzbar wurde es mit Mesh. Sie heizten dem Publikum ordentlich ein. Auch diese grandiose Band spielte viel zu früh. Dies sorgte allerdings schon um 14.45 für großen Andrang vor der Bühne und eine Menge tanzender Menschen herunterladen.

Danach wurde es mittelalterlich mit Saltatio Mortis. Sie spielten sowohl alte Klassiker wie auch neue Songs des bald erscheinenden Albums „Das schwarze Einmaleins, was dafür sorgte, das meist eine große Menge zu den Dudelsackklängen schunkelte und mitsang. Ein besonderes Schmankerl war der Gastauftritt von Mono Inc Sänger Martin Engler, welcher zusammen mit Saltatio eine Song performte. Die nächste Band The Crüxshadows boten dem Publikum ebenfalls Musik zum Tanzen herunterladen. Animiert von den Tänzerinnen auf der Bühne, taten es ihnen viele Zuschauer gleich. Neben der geballten Ladung Rockmusik mit elektronischen Geigenklängen und unterlegt mit Keyboardmelodien zeigten sie eine abwechslungsreiche Show. Tanzende Musiker und ein sehr agiler Sänger, der zwischenzeitig auf den Stahlträgern an den Seiten der Bühne hochkletterte und die Menge begeisterte download a1 certificate.

Es folgte eine Band, die man mittlerweile durchaus zu den großen der Szene zählen kann. Mono Inc zogen Massen an Fans zu ihrer Show , die den kompletten Raum vor der Bühne füllten. Fleißig sangen die Fans die größten Hits mit, die sie gewohnt rockig zum Besten gaben. Neben den altbekannten Liedern gab es jedoch auch ein paar Lieder aus dem grade erschienenen Album „Nimmermehr“ für die Fans zum ersten Mal live zu bestaunen video von website downloaden android. So spielten sie z.B den Song „Seelig“ der neuen Platte. Zusammen mit Joachim Witt performten sie auch ihren neuen Hit „Kein Weg zu weit“ und sogar ein Kinderchor kam am Ende auf die Bühne, welcher die Show großartig abrundete.

Musikalisches Kontrastprogramm gab es dann mit Deine Lakaien, die das Publikum mit einer Accousticshow zu überzeugen versuchten, was ihnen nicht ganz gelang flugsimulator 2004 flugzeuge kostenlos downloaden. Viele räumten ihren Platz vor der Bühne und diejenigen die stehen blieben, beschwerten sich und blieben wahrscheinlich nur, um ihren guten Platz für die kommenden Bands nicht zu verlieren. Die disharmonischen Klänge des Pianos zu dem Gesang von Alexander Veljanov waren wohl nur etwas für Liebhaber. Doch als danach ASP die Bühne betraten war die runter gezogene Stimmung schnell wieder auf Feierlevel. Sie zeigten nicht nur eine tolle Show mit ihren bekanntesten Songs sondern fuhren auch große Pyrotechnik auf. Neben den Flammen die vor der Bühne immer wieder hoch aufleuchteten gab es z.B auch zwischendurch eine Regenwand aus Funken zu sehen, in denen sich Frontmann Alexander Spreng gewohnt Professionell gab und weiterhin voller Elan rockte. Dem Applaus nach zu urteilen war das Publikum von diesem Auftritt restlos begeistert und tobte.

Als Abschluss der Superlative haben die Veranstalter dieses Jahr internationale Größen als Headliner aufgefahren, auf welche sich die komplette Mera Luna Gemeinde sichtlich freute. HIM hielten die Stimmung auf dem Höhepunkt und spielten viele Songs, die jeder mitsingen konnte wie „Join me“ und „Wings of a Butterfly“. Auch gab es neuere Lieder vom aktuellen Album „Tears on Tape“ zu hören. Trotz der zwischendurch versagenden Stimme von Sänger Ville Vallo feierte das Publikum die Stars gebührend und somit gab es mit HIM einen absolut grandioses Ende des ersten Festivaltages.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung