Katy Perry – 05.03.2015 – Lanxess-Arena Köln

Katy Perry – 05.03.2015 – Lanxess Arena, Köln
6. März 2015
VITJA – Support Callejon – 06.03.2015 – E-Werk, Köln
9. März 2015

Katy Perry veröffentlichte zuletzt ihr drittes Studioalbum „Prism“ (10/2013), welches weltweit große Erfolge feierte. Aktuell ist sie als Popstar mit den meisten Twitter Followern ins Guiness-Buch der Rekorde eingetragen. Bereits seit Mai 2014 tourt sie mit ihrer „The Prismatic World Tour“ um den Globus. Am heutigen Abend war endlich die Zeit gekommen, dass auch die Kölner Fans in den Genuss ihrer hochkarätigen Pop Show kommen durften. Das Konzerte in der Lanxess Arena war ihr 120. und war mit 12.000 Zuschauern fast ausverkauft.

Werbung

Pünktlich um 20:00 Uhr betrat Charli XCX die Bühne itunes songs nochmal downloaden. Hinter dem Künstlernamen verbirgt sich die 23 jährige Britin Charlotte Aitchison. Diese machte sich bereits als Songwriterin für unter anderem Britney Spears, Gwen Stefani, Rita Ora und Hilary Duff einen Namen. Ihr drittes Studioalbum „Sucker“ wurde im Dezember 2014 veröffentlicht. Das Stück „Break the Rules“ schaffte es hierzulande sogar auf Platz vier der Single Charts. Live wird Charli von einer Gitarristin, Bassistin und einer Schlagzeugerin begleitet. Das Mädchentrio trug glitzernde Kleider und kleine Engelsflügeln auf dem Rücken gotomeeting app kostenlos. Bei „I Love It“ konnte sie die Fans sofort begeistern. Kein Wunder, denn der Song schaffte es auf Platz eins der deutschen Single-Charts. Die Zuschauer zeigten sich bei bester Laune und sangen den Refrain lauthals mit und die ersten Fans begannen zu tanzen. Die große Bühne wurde von Charli optimal genutzt und die Zuschauer immer wieder zum mitklatschen animiert. Nach ihrem 30-minütgen Set hinterließ sie ein gut angeheiztes Publikum.

Setlist Charli XCX:
1. London Queen
2. I Love It
3. Famous
4. SuperLove
5. Break the Rules
6. Breaking Up
7 English movies for free. Die Tonight
8. Doing It
9. Boom Clap

Katy Perry ließ leider etwas auf sich warten. Um 21:15 Uhr betrat sie die Bühne und eröffnete das Konzert mit ihrem Superhit “Roar”. Auf der riesigen Leinwand war immer wieder ein Löwe zu sehen, der das Maul zum „Roar“ aufriss. Katy Perry und ihre Tänzer nahmen die Zuschauer mit auf eine Reise durch eine bunte und verrückte Traumwelt. Der erste Teil des Show führte die Fans in eine knallige Neonwelt. Passend dazu trugen sie Outfits, die im dunkeln neonfarben leuchteten. Untermalt wurde das ganze noch dadurch dass sie mit Neon leuchtenden Springseilen über die Bühne hüpften imo app herunterladen.

Die Bühne bot Katy Perry viel Platz um sich auszutoben. So reichte ein spitzer Steg mit zwei Laufwegen in den Zuschauerraum hinein. Im Inneren des Dreiecks befanden sich die Fans, die spezielle “Prismatic Section Tickets” gekauft hatten und somit ihrem Superstar ganz nah sein konnten. Die Seitenränder des Bühnendreiecks leuchteten immer wieder in Regenbogenfarben auf. Zur Seite erweiterten zwei Flügel mit Erhöhungen das Bühnenbild. In der Bühnenmitte befand sich Plattform, welche hochgefahren werden konnte und sich dabei noch um 360 Grad drehte. Im Hintergrund befand sich eine riesige dreieckige Leinwand, auf der die Show visuell perfekt mit Videoeinblendungen unterstrichen wurde samsung cashback formulier downloaden 2018. Dazu wurde das Gesamtbild immer wieder aufwendig mit einer Licht- und Lasershow untermalt.

Als nächstes ging es ins alte Ägypten, wie man es bereits aus dem Musikvideo zu “Dark Horse” kannte. Katy Perry ritt auf einem goldenen Pferd, ließ sich im Style einer Kleopatra von ihren Tänzern auf Händen tragen und schwang ordentlich die Peitsche. Ihren Welterfolg „I Kissed a Girl“, der sie berühmt machte, präsentierte sie in neuem Gewand. Prägnant war dabei vor allem ein zweistimmiges mitreißendes Gitarrensolo, das in einem Feuerwerk aus den Gitarrenhälsen endete poly bridge for free.

Zu „Hot N Cold“ und „International Smile“ wurde aus Katy Perry „Kitty Perry“, was aufgrund der Kostüme Erinnerungen an das Musical Cats wachwerden ließ. Mit dem folgenden Akustik-Block wurde es etwas ruhiger. Dabei trug sie ein Schmetterlingskleid und ein funkelndes Glitzercape. Bei „Unconditionally“ flatterten riesige Stoffschmetterlinge über die Bühnenstege.

Katy Perry zeigte immer wieder große Fannähe. So entdeckte sie den zwölfjährigen Ben, der ein Banner hoch hielt auf dem „Katy you can do it“ zu lesen war games that you can download for free. Sie ließ sich den Banner überreichen und wandte sich mit den Worten „Ein Zwölfjähriger sagt einer 30-Jährigen, dass sie es schaffen kann. Stark!“ ans Publikum. Immer wieder schüttelte sie die Hände der Fans und holte sogar den 15-jährigen Max auf die Bühne, der mit ihr einen Selfie machen durfte.

In den letzten beiden Blöcken wurde es noch einmal so richtig schrill und bunt. Katy Perry ließ die kalifornische Sonne scheinen und fuhr mit einem aufblasbaren Cadillac über die Bühne. Währenddessen flogen aufblasbare Emoji durch den Unterrang der Lanxess-Arena Download safari video. Zum Stück „Bithday“ holte sie erneut einen weiblichen Fan auf die Bühne und feierte ihren Geburtstag. Als Höhepunkt flog Katy Perry an Luftballons durch die Arena. Bei der Zugabe „Fireworks“ gab sie noch einmal alles und verabschiedete sich mit einem gigantischen bunten Feuerwerk von den Zuschauern.

Katy Perry beeindruckte die Fans mit einer zweistündigen Show der Superlative. Dabei präsentierte sie sich zuckersüß und wurde perfekt von ihren Tänzern, Background-Sängerinnen und ihrer Band unterstützt. Beeindrucken war auch die pompöse Licht- und Lasershow, welche die Stücke noch ausdrucksstärker machte youtubeer free full version. Insgesamt ein rundum gelungene Show, bei der man sich um einige Jahre jünger fühlte.

Setlist Katy Perry:
Prismatic
1. Roar
2. Part of Me
3. Wide Awake
4. This Moment / Love Me
Ägypten
5. Dark Horse
6. E.T.
7. Legendary Lovers
8. I Kissed a Girl
Cats
9. Hot N Cold
10. International Smile
Akustik
11. By the Grace of God
12. The One That Got Away / Thinking of You
13. Unconditionally
Throw Back
14 herunterladen. Megamix Dance Party
15. Walking on Air
16. This Is How We Do / Last Friday Night (T.G.I.F.)
Hyper Neon
17. Teenage Dream
18. California Gurls
Hyper Neon
19. Birthday
20. Firework

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung