Honigdieb – 26.12.2014 – FZW, Dortmund

Rock am Ring / Rock im Park 2015 – Die Running Order des ersten Spieltags
25. Dezember 2014
Donots – Jahresabschlusskonzert – 28.12.2014 – Rosenhof, Osnabrück
29. Dezember 2014

HonigdiebWie jedes Jahr, lud Sir Hannes mit seinen Honigdieben auch 2014 wieder zum Christmas Konzert ein. Dieses fand am zweiten Weihnachtsfeiertag im FZW Dortmund statt. Als Support hatten die Honigdiebe die Bands The Unbranded und Miss Me On Friday dabei kostenlos firefox herunterladen.

Werbung

Den Anfang machten The Unbranded, eine Rockband aus dem Ruhrgebiet. Leider war die Halle zu Beginn ihres Auftritts nur sehr spärlich gefüllt. Die meisten Besucher waren noch vor dem Konzertraum im Café oder standen an der Garderobe an. Erst nach und nach füllte sich die kleine Halle. Mit Songs wie „No Remorse“, „Separate Ways“ und „Echoes in my brain“ versuchten sie die wenigen Fans vor der Bühne für Sir Hannes und seine Honigdiebe aufzuwärmen videopad video editor downloaden. Anlässlich Weihnachten verschenkte der Sänger CDs und Sticker an die ersten Reihen im Innenraum. Diese wurden freudig entgegengenommen und direkt eingesteckt.

Als zweite Vorband kamen die Dortmunder von Miss Me On Friday auf die Bühne. Leider mussten sie ihren Auftritt ohne zweiten Gitarristen bewältigen, da dieser krankheitsbedingt ausfiel like ingenuising the website. Trotz Unterbesetzung und kleinerer technischer Probleme schafften die Jungs es dem Publikum etwas einzuheizen und spielten tanzbare Songs wie „Show me the right way“ und „Since you left me“. Während sie auf der Bühne alles gaben, kamen auch immer mehr Fans in die kleine Halle des FZW und fanden sich vor der Bühne ein.

Nach einer äußerst kurzen Umbaupause war es endlich so weit; die Honigdiebe betraten die Bühne und spielten das Intro zum ersten Song „Meine Tür“ Download free e-mail programs. Sir Hannes kam wie gewohnt skurril gekleidet auf die Bühne. Mit Zylinder, schwarzem flauschigem Mantel und extravaganter Sonnenbrille sang er den ersten Song. Die sonderbaren Elemente wichen keinen Moment von der Bühne. So sang Sir Hannes das Lied „Verkehrt“ nicht bloß mit Mirkofon sondern abwechselnd auch mit einem Megafon icloud alben herunterladen. Des Weiteren wich sein Zylinder einer Badekappenähnlichen Schirmmütze und die Sonnenbrille wurde durch eine rosarote Brille ersetzt. Solche kleineren Kostümwechsel zogen sich durch das gesamte Konzert.

Beim Song „C.U.V“ fing das Publikum an lauthals mitzusingen und pogte heftig. Dies wurde noch gesteigert, als Sir Hannes ankündigte „Ich hoffe, ihr habt jetzt die richtigen Tanzschuhe an“ und das Lied „IchGott“ anstimmte icloud alle bilder herunterladen mac. Bei dem Lied „P.O.R.N.O.“ kamen zwei weibliche Cheerleader mit pinken Pom Poms durch die Menge getanzt und kletterten auf die Bühne. Auch ein weiblicher Fan wollte mit auf der Bühne tanzen, erklomm kurzerhand die kleine Bühne und bekam sogar ein paar Pom Poms in die Hand gedrückt. Dass Sir Hannes nicht so empfindlich in Sachen Körperkontakt ist, bewies er beim Song „Rosalie“. Denn hier er legte eine Crowdsurfeinlage ein, und ließ sich von seinen Fans durch die kleine Halle tragen.

Natürlichen durften auch die Hits des ersten Albums „Sei wie du bist“ (VÖ: 05/03) nicht fehlen whatsapp gruppen medien nicht downloaden. Bei dem Titeltrack des Albums „Sei wie du bist“ und dem Hit „Auf der Suche nach dem Glück“ war das Publikum kaum zu halten. Es sang lauthals mit und feierte was das Zeug hielt. Den Übergang von den beiden Krachern zu etwas langsameren Tönen machte das Lied „Tag ohne Schatten“, welches ebenfalls auf dem ersten Album zu finden ist download the amazon prime app on TV. Hierbei trug Sir Hannes einen silbernen, glitzernden, bodenlangen Mantel, welcher jedoch bei Beginn des nachfolgenden Songs blitzschnell durch ein Lederhalsband ersetzt wurde. Es folgte das Lied „Tier“, während dem Hannes sich einen Metallkeksdosendeckel gegen die Stirn schlug und wie wahnsinnig über die Bühne hetzte steam cannot game.

Den letzten Hit des ersten Albums legten die Honigdiebe ebenfalls nach und spielten „Ach du süsse Kleine“ bei welchem das Publikum wieder Textsicherheit bewies und ordentlich mittanzte. Mit den Worten: „Ein bisschen Romantik haben wir auch dabei“ kündigte Sir Hannes das Lied „Madame“ an. Hier kam eine der Cheerleader wieder zum Einsatz, diesmal trug sie ein Lackkleid und war mit einer Peitsche ausgestattet bilder aus websiteen. Nachdem auch dieser Kracher aus dem Gepäck geholt wurde, verließ Sir Hannes die Bühne. An seine Stelle trat ein Saxofonist, der mit einem Solo die Zeit überbrückte, bis Hannes auf der kleinen Empore wieder auftauchte. Dort sang er die erste Strophe des Liedes „Telefonsex“ begleitet von seiner Band und dem Saxofonisten. Anschließend wechselte er wieder zurück auf die Bühne und performte das restliche Lied. Die letzten Töne klangen ab und er verabschiedete sich mit den Worten: „Wir sehen uns gleich wieder“.

Als Zugaben gab es noch drei weitere Songs auf die Ohren: „Keiner mag mich“, „Marionette“ und „Lust“. Bei dem letzten Lied „Lust“ holte er ein paar weibliche Fans auf die Bühne, die mit ihm tanzen sollten.

Nach knapp zwei Stunden war das Konzert vorbei. Ein Konzert zum Mitmachen, Mittanzen, Mitsingen und Anfassen bescherten die Honigdiebe allen Anwesenden. Alles in allem war es eine gute Mischung aus alten und neuen, langsamen und schnellen Songs – ein gelungener Abschluss der Weihnachtszeit.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung