Heinz Rudolf Kunze – Stein vom Herzen-Tour 2014 30.01.2014, Köln

Milky Chance – 31.01.2014- Osnabrück – Hyde Park
3. Februar 2014
Skunk Anansie kommen für zwei Akustik Shows nach Deutschland
5. Februar 2014

heinz rudolf kunze (600 x 400)
Heinz Rudolf Kunze ist immer noch da. Allerdings längst nicht so präsent wie Maffay, Grönemeyer oder Lindenberg, obwohl er nach wie vor fleißig Alben veröffentlicht. Die Stücke des letzten „Stein vom Herzen“ will er heute seinen Kölner Fans live im Gloria präsentieren. Das macht er direkt und ohne Schnörkel, eine Vorband benötigt er nicht. Die Stimmung ist auch so sofort da, das eher doch ältere Publikum klatscht und singt passend mit. Rücksichtsvoll, nett, fast schon zuvorkommend, in jedem Fall respektvoll geht die Besucherschar miteinander um und ebenfalls angenehm auffallend ist das Gloria bis auf wenige Einzelfälle eine handyfilm- und knipsfreie Zone. Der Sound ist gut, egal ob Kunze an der Gitarre oder am Klavier spielt, auch der Rest seiner Band weiß sich exzellent in Szene zu setzen. Wobei es da den Songs gut stehen würde, ihnen etwas mehr Spielraum zu geben, denn an diesem Abend bleibt die Combo so unter ihren Möglichkeiten. Zwischen den Liedern findet Kunze immer wieder passende Poesie, prangert sozialkritisch Missstände an und macht dabei auch vor amerikanischen Kollegen nicht halt. So äußert er unverblümt, warum sich im schwierigen Verhältnis der USA zu Edward Snowden, die Stars wie Bruce Springsteen, Bob Dylan oder Neil Young so zugeknöpft geben. Zwei Stunden lang dauert das Konzert, in dem die Stimmung nie abebbt, wobei das Publikum auch nicht arg in Anspruch genommen wird. In erster Linie wollen Kunze und Band unterhalten und das gelingt sehr gut. In seiner Setlist streut er geschickt über den Abend seine Hits „Dein Ist Mein Ganzes Herz“, „Mit Leib Und Seele“ und „Alles, was Sie Will“ ein. Der Hit „Wenn Du Nicht Wiederkommst“ wird von den Anhängern anstelle von Zugabe-Rufen genutzt als die Männer erstmals von der Bühne abtreten. Deswegen lässt sich der Osnabrücker nicht lang bitten und spiet neben „Vertriebener“ eben auch den gewünschten Song. Ausdauer beweisen die Kölner, die nicht müde werden ihn zu einer weiteren Zugabe erneut auf die Bühne herbeizuklatschen. Mit der Ballade „Stein vom Herzen“, welche nur vom Klavier begleitet wird, lässt er den Abend ruhig ausklingen.

Werbung

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung