Funeral For A Friend – 25.10.2013 – Bielefeld, Forum

Funeral For A Friend – 25.10.2013 – Bielefeld, Forum
27. Oktober 2013
Lloyd Cole – Tournee 2013
27. Oktober 2013

Der Sommer ist vorbei, die Festivals wurden gespielt und jetzt ist es an der Zeit in die Clubs zurückzukehren amazon musik app musik herunterladen. Die fünf Waliser von Funeral For A Friend nehmen ihre Freunde von The Tidal Sleep mit, um den Zuschauern ordentlichen Post-Hardcore um die Ohren zu pfeffern word android gratis downloaden.

Werbung

Es ist 20.45 Uhr als The Tidal Sleep die Bühne betreten. Ab der ersten Sekunde lassen sie es richtig krachen. Sie geben Vollgas auf der Bühne und hauen den Besuchern brachial ihren Post-Hardcore um die Ohren horror spiele pc herunterladen. Obwohl es eine große musikalische Ähnlichkeit zum Hauptact gibt, kommt das Publikum nicht so richtig in Schwung. Die verhaltenen Ostwestfalen werden ihrem Ruf leider vollkommen gerecht pdf24 creator for free on german. Sehr schade, mehr Publikumsbeteiligung hätte sich die Band verdient.

Der Zeiger auf der Uhr schreitet voran. Es wird Zeit für Funeral For A Friend wie kann ich lieder downloaden kostenlos. Die haben erst vor 2 ½ Monaten einige Clubshows (u.a. in Münster) gegeben. Jetzt kommt man noch ein letztes Mal mit gestärkten Kräften und neuer Setlist zurück scientific paper. Bielefeld ist dabei das letzte Deutschlandkonzert, bevor man einen kurzen Abstecher nach Belgien macht und dann zurück in die Heimat kehrt.

Im Dezember 2001 wurde die Band gegründet, seitdem haben sie acht Alben inklusive einer Best of und einer Akustik / Remix Platte veröffentlicht download several pdf at once. Zu ihrem Bandnamen wurden sie durch den gleichnamigen Song der amerikanischen Hardcore Punk-Band „Planes Mistaken For Stars“ inspiriert.

Das Set wird mit einer Zeitreise in das Jahr 2008 eröffnet Download gta 5 online play pc for free. „10.45 Amsterdam Conversations“ macht den Anfang und direkt danach pfeffert die Band dem Publikum ihren Überhit „Juneau“ um die Ohren. Jetzt sind die Besucher sofort dabei, es wird gepogt, gesprungen und mitgesungen black squad.

Sänger Matthew Davies rennt wie ein ruheloser Hund über die Bretter, die die Welt bedeuten. Stehen bleibt er nie, sein Blick ist oft gen Boden gerichtet download music ringtones. Die anderen Bandmitglieder geben auch alles und es entsteht pure Energie auf der Bühne.
In der heutigen Setlist besinnt man sich auf alte Zeiten. Viele Lieder vom 2003 erschienenen Album „Casually Dressed And Deep In Conversation“ werden gespielt. Und nachdem man den Klassiker „Juneau“ bereits zu Anfang verbraten hat, darf „Escape Artists Never Die“ den Abschluss machen und die Fans nach 75 Minuten in die laue Nacht entlassen.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung