Fiddler’s Green – Christuskirche Bochum 17.03.2011

Eläkeläiset auf „Random Humppa Machine Tour“
21. März 2011
Beendet: Nachtgeschrei – Aktuelles Album „Ardeo“ zu gewinnen
23. März 2011

Ein Konzert in einer Kirche ist etwas Besonderes emoji downloaden. Vor allem wenn es sich bei der Band um eine Irish SpeedFolk Combo handelt. Dieses Mal jedoch hatten die sechs Erlangener allerdings zu Ihrem Akustik-Set geladen, was sich wiederum sehr gut mit der Location in Einklang bringen lies ark animals.

Werbung

Als gegen 19 Uhr der Einlass begann hatte sich bereits eine  lange Schlange vor dem Eingang zur Christuskirche eingefunden. Das Publikum war wieder einmal eine bunte Mischung aus allen Altersklassen mit verschiedensten Erwartungen Download itunes to pc. Die einen freuten sich auf einen gemütlichen Abend, andere hatten bereits begonnen den Saint Patricks Day ausgiebig zu feiern und einige konnten sich überhaupt nicht vorstellen, wie sich Irish Speedfolk mit „Akustik“ vereinbaren lassen könnte windows 7 professional 32 bit herunterladen. In jedem Fall waren alle sehr gespannt.

In der Kirche angekommen, suchten sich erst einmal alle einen Platz auf den in einer Kirche üblichen Holzbänken items from the internet. Als die Reihen alle gut gefüllt waren, betrat Rocco Wiersch die Bühne und setzte sich mit einer Akustik-Gitarre auf den mittleren Barhocker auf der Bühne the best minecraft skins to. Zuerst dachten alle, es würde zum Soundcheck gehören, doch dann merkte man sehr schnell, dass es sich hierbei um eine one-man Vorband handelte, mit der keiner gerechnet hatte herunterladen. Eine Mischung aus Blues, Rock und Metal auf seine eigene Art zusammen arrangiert, gab der junge Mann zum Besten und animierte damit die ersten zwei Fans aus dem Publikum vor die Bühne zu treten, um zu „Ace of Spades“ ihre langen Haare wehen zu lassen skype 64 bit.

Nach einer kurzen Umbaupause kamen dann Fiddler‘s Green auf die Bühne und nahmen vor der Kulisse einer Bar ihre Plätze ein. Das Licht wurde schlicht gehalten und man somit weder durch Effekte noch unterschiedliche Lichtfarben aus der gemütlichen Atmosphäre gerissen download excel 2013 for free german. Als die ersten Klänge die Kirche erfüllten standen noch einige weitere Gäste auf, um vor der Bühne zu tanzen. Nachdem allerdings Albi kurz darauf seine Verwunderung über das tanzende Publikum äußerte, jedoch im gleichen Satz indirekt dazu aufforderte den Raum direkt vor der Bühne zu nutzen, erhob sich der Großteil des Publikums endgültig von den Bänken, um sich vor der Bühne und in den Reihen bis dort hin besser zum Rhythmus der Musik bewegen zu können download the ebook.

Noch nie haben wir es erlebt, dass in einer Kirche eine derartige Party stattgefunden hat. Der erst sehr gemütlich begonnene Abend entwickelte sich zu einer großen Feier mit sehr guter Live-Musik. Hierbei bewies Stefan einmal mehr, dass er die Bodhran als auch das Akkordeon hervorragend beherrscht und Tobi faszinierte mit seiner Geige und dem am Mikrophonständer angebrachten Xylophon, was gelegentlich zum Einsatz kam. Albi  und Pat spielten gemeinsam ihre Gitarren und sangen. Frank bewies ein Mal mehr, dass er nicht ausschließlich auf dem Schlagzeug, sondern auch auf Eimern trommeln kann und Rainer wirkte in seinem Anzug und mit seiner Brille am Kontrabass ganz ungewohnt anständig.

Insgesamt bekam man die Möglichkeit die normalerweise stark nach vorne gehende Irish Speedfolk Band von einer anderen Seite zu sehen, die allerdings keineswegs minder eindrucksvoll ist! Im Endeffekt sieht man den sechs Erlangenern auch hier wieder an, dass sie Spaß an ihren Auftritten haben und das Publikum auch fesseln können, wenn die Instrumente auf die ursprüngliche Weise reduziert werden. Es war in jedem Fall ein Erlebnis, die üblicherweise sehr aufgedrehten Jungs von Fiddler‘s Green, auf Barhockern sitzend mit ruhigeren, umarrangierten Fassungen ihrer eigenen Songs zu erleben.

 

 

 

Setlist:
Little Beggarman
The Creel
Don’t Come Again
Days of Yore
Rose in the Heather
Bottom Of Our Glass
The Jolly Beggar
Highland Road
As I Roved Out
Empty Pockets, Empty Fridge
Dead End Street
Apology
Another Spring Song
Strike Back
Over the River
Star of the County Down
Irish Air
Rose of Ballymore
The Irish Rover
Folk’s Not Dead
Bugger Off

1. Zugabe:
The Mermaid

2. Zugabe:
Mary Mack
Dirty Old Town

Mehr Informationen zu Fiddler‘s Green erhaltet ihr hier!

Alle Fotos zu von dem Konzert findet ihr hier!

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung