Feuerseele + Nachtgeschrei – Matrix Bochum 04.03.2011

Nachtgeschrei – Matrix Bochum 04.03.2011
5. März 2011
Yucca – Make Up
10. März 2011

Code Karma war das Motto in der Bochumer Matrix am 04.03.2011. Dieses wurde zum Einstieg in den Abend mit zwei Liveacts bestärkt. Zum einen sollten Feuerseele auf ihre rockige Art gepaart mit mittelalterlichen Instrumenten auf einen feierlichen Abend einstimmen und Nachtgeschrei verstärkt dies durch ihren eindringlichen und stark nach vorne treibenden Sound noch einmal.

Werbung

Als Feuerseele die Bühne betrat warteten bereits einige Gäste direkt vor der Bühne. Der Sänger „Greifgorn“ verzauberte das Publikum direkt mit einer Flamme, die er beim ersten Song in seiner Handfläche auflodern lies. Die junge Band präsentierte einmal mehr, dass moderne Instrumente wie Schlagzeug, Bass und Gitarre sehr gut mit der Geige und dem Dudelsack harmonieren. Dabei sind die Songs sehr rockig und durchaus melodisch.

Bereits nach wenigen Songs, war auch das Publikum gänzlich überzeugt und vor der Bühne wurde ausgelassen getanzt das erste videosen. Auch als dazu aufgerufen wurde beim Song Hetzjagd dazu aufgerufen wurde, dass im Refrain die Worte „Hey, Hey, Hey“ gerne vom Publikum unterstütz werden können, folgte dieses den Anweisungen aus Leibeskräften.

Nachdem die Gäste bereits durch Feuerseele in Stimmung gebracht wurden, freuten sich diese noch mehr auf Nachtgeschrei. Nach einem kurzen Umbau betraten die sechs der sieben Frankfurter Jungs die Bühne. Leider konnte Joe, der normalerweise die Drehleier und das Akkordeon spielt, aus gesundheitlichen Gründen nicht bei der Show dabei sein. Aber auch ohne ihn merkte man direkt beim ersten Song „Ad Astra“, dass die Jungs ihre sehr unterschiedlichen Einflüsse in die Songs integrieren und dies auf eine sehr harmonische Weise möglich ist calculate mandalas for.

Nicht ohne Grund ist Nachtgeschrei mittlerweile ein fester Bestandteil der Mittelalterscene, obwohl sie durchaus auch Musikfans aus anderen Bereichen für sich gewinnen können. Dies bewies auch der Andrang des Publikums, welches die Tube der Matrix nahezu ausfüllte. Die Performance der Band animierte das Publikum zum hemmungslosen mitfeiern. Ob es die wehenden Haarprachten von Bassist Oli und E-Gitarrist Tilman waren, die animierenden Worte und Klatsch-Anregungen von Sänger Hotti oder das Miteinander von Dudelsack und Flötenspieler Nik und E- als auch Akkustikgitarrist Sane waren…wahrscheinlich war es eine Mischung aus allem inklusive der eindringlichen Texte und außergewöhnlichen Kombination aus allen Charakteren.

Auch nach dem Konzert waren Nachtgeschrei noch für alle Fragen offen und Fans hatten die Möglichkeit Fotos mit den Bandmitgliedern zu machen, was die Band nicht nur professionell, sondern auch sehr sympatisch macht clipgrab.

Wenn ihr mehr Informationen zu Nachtgeschrei haben möchtet, findet ihr diese days gone herunterladen. Dabei sind die Songs sehr rockig und durchaus melodisch. Bereits nach wenigen Songs, war auch das Publikum gänzlich überzeugt und vor der Bühne wurde ausgelassen getanzt. Auch als dazu aufgerufen wurde beim Song Hetzjagd dazu aufgerufen wurde, dass im Refrain die Worte „Hey, Hey, Hey“ gerne vom Publikum unterstütz werden können, folgte dieses den Anweisungen aus Leibeskräften. Nachdem die Gäste bereits durch Feuerseele in Stimmung gebracht wurden, freuten sich diese noch mehr auf Nachtgeschrei. Nach einem kurzen Umbau betraten die sechs der sieben Frankfurter Jungs die Bühne. Leider konnte Joe, der normalerweise die Drehleier und das Akkordeon spielt, aus gesundheitlichen Gründen nicht bei der Show dabei sein. Aber auch ohne ihn merkte man direkt beim ersten Song „Ad Astra“, dass die Jungs ihre sehr unterschiedlichen Einflüsse in die Songs integrieren und dies auf eine sehr harmonische Weise möglich ist paint 3d kostenlos downloaden. Nicht ohne Grund ist Nachtgeschrei mittlerweile ein fester Bestandteil der Mittelalterscene, obwohl sie durchaus auch Musikfans aus anderen Bereichen für sich gewinnen können. Dies bewies auch der Andrang des Publikums, welches die Tube der Matrix nahezu ausfüllte. Die Performance der Band animierte das Publikum zum hemmungslosen mitfeiern. Ob es die wehenden Haarprachten von Bassist Oli und E-Gitarrist Tilman waren, die animierenden Worte und Klatsch-Anregungen von Sänger Hotti oder das Miteinander von Dudelsack und Flötenspieler Nik und E- als auch Akkustikgitarrist Sane waren...wahrscheinlich war es eine Mischung aus allem inklusive der eindringlichen Texte und außergewöhnlichen Kombination aus allen Charakteren. Auch nach dem Konzert waren Nachtgeschrei noch für alle Fragen offen und Fans hatten die Möglichkeit Fotos mit den Bandmitgliedern zu machen, was die Band nicht nur professionell, sondern auch sehr sympatisch macht autocad symbolenen gratis. Wenn ihr mehr Informationen zu Nachtgeschrei haben möchtet, findet ihr diese hier! http:/www.nachtgeschrei.de/ Auch weitere Informationen zu Feuerseele gibt es hier! http:/www.feuerseele.de/web/ Setlist Feuerseele: Intro Fiebertraum Mutter Erntezeit Die Zeit Hetzjagd Scheichegal Frühling Karibik Setlist Nachtgeschrei: Ad Astra An mein Ende Kein Reiner Herzschlag Herz aus Stein Fernweh Niob Räuber Windstill Glut">hier!

Auch weitere Informationen zu Feuerseele gibt es firefox addons fehler beim herunterladen. Als Feuerseele die Bühne betrat warteten bereits einige Gäste direkt vor der Bühne. Der Sänger „Greifgorn“ verzauberte das Publikum direkt mit einer Flamme, die er beim ersten Song in seiner Handfläche auflodern lies. Die junge Band präsentierte einmal mehr, dass moderne Instrumente wie Schlagzeug, Bass und Gitarre sehr gut mit der Geige und dem Dudelsack harmonieren. Dabei sind die Songs sehr rockig und durchaus melodisch. Bereits nach wenigen Songs, war auch das Publikum gänzlich überzeugt und vor der Bühne wurde ausgelassen getanzt. Auch als dazu aufgerufen wurde beim Song Hetzjagd dazu aufgerufen wurde, dass im Refrain die Worte „Hey, Hey, Hey“ gerne vom Publikum unterstütz werden können, folgte dieses den Anweisungen aus Leibeskräften icloud herunterladen für pc. Nachdem die Gäste bereits durch Feuerseele in Stimmung gebracht wurden, freuten sich diese noch mehr auf Nachtgeschrei. Nach einem kurzen Umbau betraten die sechs der sieben Frankfurter Jungs die Bühne. Leider konnte Joe, der normalerweise die Drehleier und das Akkordeon spielt, aus gesundheitlichen Gründen nicht bei der Show dabei sein. Aber auch ohne ihn merkte man direkt beim ersten Song „Ad Astra“, dass die Jungs ihre sehr unterschiedlichen Einflüsse in die Songs integrieren und dies auf eine sehr harmonische Weise möglich ist. Nicht ohne Grund ist Nachtgeschrei mittlerweile ein fester Bestandteil der Mittelalterscene, obwohl sie durchaus auch Musikfans aus anderen Bereichen für sich gewinnen können. Dies bewies auch der Andrang des Publikums, welches die Tube der Matrix nahezu ausfüllte. Die Performance der Band animierte das Publikum zum hemmungslosen mitfeiern ebook on tolino. Ob es die wehenden Haarprachten von Bassist Oli und E-Gitarrist Tilman waren, die animierenden Worte und Klatsch-Anregungen von Sänger Hotti oder das Miteinander von Dudelsack und Flötenspieler Nik und E- als auch Akkustikgitarrist Sane waren...wahrscheinlich war es eine Mischung aus allem inklusive der eindringlichen Texte und außergewöhnlichen Kombination aus allen Charakteren. Auch nach dem Konzert waren Nachtgeschrei noch für alle Fragen offen und Fans hatten die Möglichkeit Fotos mit den Bandmitgliedern zu machen, was die Band nicht nur professionell, sondern auch sehr sympatisch macht. Wenn ihr mehr Informationen zu Nachtgeschrei haben möchtet, findet ihr diese hier! http:/www.nachtgeschrei.de/ Auch weitere Informationen zu Feuerseele gibt es hier! http:/www.feuerseele.de/web/ Setlist Feuerseele: Intro Fiebertraum Mutter Erntezeit Die Zeit Hetzjagd Scheichegal Frühling Karibik Setlist Nachtgeschrei: Ad Astra An mein Ende Kein Reiner Herzschlag Herz aus Stein Fernweh Niob Räuber Windstill Glut">hier incredimail 2.5 deutsch kostenlos downloaden!

Setlist Feuerseele:
Intro
Fiebertraum
Mutter
Erntezeit
Die Zeit
Hetzjagd
Scheichegal
Frühling
Karibik

Setlist Nachtgeschrei:
Ad Astra
An mein Ende
Kein Reiner
Herzschlag
Herz aus Stein
Fernweh
Niob
Räuber
Windstill
Glut

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung