Eskimo Callboy – 28.03.2015 – E-Werk, Köln

Steven Wilson – 28.03.2015 – Hugenottenhalle, Neu-Isenburg
2. April 2015
Mrs. Greenbird – Postcards Tour 2015
4. April 2015

Passend zu ihrem neuen Album „Crystals“ (VÖ: 20. März 2015) sind Eskimo Callboy auf einer Release Tour mit insgesamt sechs Konzerten in verschiedenen Städten. Am 28. März 2015 gastierten sie dafür im Kölner E-Werk. Natürlich hatten sich die jungen Musiker auch hochkarätige Unterstützung mitgebracht.

Werbung

any given day-8960Mit Any Given Day startete der Abend laut und mit harten Growls dhl paket appen. Die Metalcore-Band aus Gelsenkirchen wurde 2012 gegründet und besteht aus Dennis Diehl (Gesang), Andy Posdziech (Gitarre), Dennis Schmitten (Gitarre/ Background), Michael Golinski( Bass/ Background) und Raphael Altmann (Drums). Ihr neustes Album „My Longest Way Home“ erschien am 05. September 2014. Ein kleine Fangruppe von Any Given Day hatte sich in der Mitte der Halle gebildet, die auch lautstark mitsang outlook for free windows 10. Das restliche Publikum ließ sich leider nicht von den Anfeuerungsrufen von Dennis Diehl mitreißen. Erst als sich alle Zuschauer setzen sollten, um auf sein Kommando wieder in die Luft zu springen, waren fast alle mit von der Partie. Nach 20 Minuten Show wurden Any Given Day lautstark verabschiedet.

we butter the bread with butter-9051Um 19.40 Uhr ging es weiter mit der Brandenburger Deathcore-Band We Butter the Bread with Butter irfanview plugins german download for free. Ihr Album „Goldkinder“ erschien am 09. August 2013. Die Band setzt sich zusammen aus Sänger Paul Bartzsch, Gitarrist Marcel Neumann, Bassist Maximilian Saux und Drummer Can Özgünsür. Zu einem elektronischen Intro vom Band gingen die einzelnen Musiker schnell hintereinander im Dunkeln auf die Bühne. Paul kam erst zur ersten Strophe dazu rap beats. We Butter the Bread with Butter hatte auch schon deutlich mehr Fans mitgebracht als Any Given Day. Hier sah man auch die ersten Crowdsurfer, die wie immer professionell von den Security aufgefangen wurden. Leider konnte man Paul meist nur sehr schwer verstehen, denn die Instrumente übertönten ihn um ein vielfaches. Trotzdem sangen die Fans lautstark mit und gaben so doch etwas vom Text zu verstehen spotify musik als mp3 herunterladen. Noch dieses Jahr wollen sie ein neues Album heraus bringen.

eskimo callboy-9181Um 21 Uhr ging es los mit dem Auftritt von Eskimo Callboy. Sie sind eine deutsche Metalcore-Band und bestehen aus Sebastian „Sushi“ Biesler (Gesang), Kevin Ratajczak (Gesang), Daniel Haniß und Pascal Schillo (Gitarre), Daniel Klossek (Bass) und David Friedrich (Schlagzeug) 194 countries. Bekannt wurden sie als Vorband für Machinemade God, Callejon, Asking Alexandria und His Statue Falls. Unter anderen spielten sie zudem auf Festivals, die dem Mair1 Festival, dem Traffic Jam Open Air und dem Wacken Open Air.

Oft wurde Eskimo Callboy in der Vergangenheit vorgeworfen, dass ihre Texte Frauenfeindlich und Ausländerfeindlich sind, doch wer die Musiker und sich selbst nicht zu ernst nimmt, konnte an diesem Abend einfach nur Spaß haben geburtstagskalender herunterladen.

Skurriler konnte die Show kaum beginnen. Ein Mann ohne Hemd, mit einem Hasenkopf verkleidet radelte mit einem Dreirad quer über die Bühne und verschwand danach wieder. Erst dann betraten die Bandmitglieder die Stage. Natürlich hatte sich Gitarrist Daniel wieder in einem Overall gekleidet, diesmal in Zebra-Muster. Direkt zu Anfang legten Eskimo Callboy eine schnelle Nummer vor und brachten ihre Fans richtig ins Schwitzen google download deutsch kostenlos. Schon beim ersten Song wurde eine große Glitterkanone abgeschossen und die Zuschauer wurden in silberner Folie geduscht. Auch zwischendurch wurde diese Glitterkanone immer wieder im Wechsel mit großen Dampfsäulen abgefeuert.

Wer sich zwischendurch auf ein bisschen Ruhe freute, wurde eines anderen belehrt. Der Takt wurde nicht langsamer und Sushi sowie Kevin forderten immer wieder zum Circle-Pit auf napster titel herunterladen. Nur in den kurzen Pausen, in denen die Band auch gerne ihre Späße untereinander und mit dem Publikum machten, kam man ein wenig zum Luft holen. Kevin avancierte sich während der Show zum König der schlechten Witze und durfte sich deshalb fast den ganzen Abend selbst schlagen. Immer wenn er Mist erzählte, sollten die Fans die Hand heben. Als Strafe musste sich Kevin jedes Mal selbst Ohrfeigen. Natürlich half auch Sushi gerne nach, wenn Kevin keine Kraft für weitere Schläge hatte herunterladen. Dass beide Sänger nicht scheu vor Körperkontakt waren, zeigten, indem sie immer wieder auf die Absperrung kletterten und mitten in der ersten Reihe ihren Song zu Ende sangen. Leider gab es mitten im Konzert ein kleines technisches Problem, doch die beiden Sänger retteten die Situation souverän mit ihrer Komik. Nachdem Sushi neu verkabelt war und ein neues Mikro hatte, und auch Kevin wieder zusammengeflickt war, konnte es wie gewohnt weiter gehen.

Bei der Zugabe gab es dann noch eine kleine Überraschung für die Fans. Eskimo Callboy hatten ihre Eltern mitgebracht, die sich auch kurzerhand auf die Bühne holten und der ganzen Halle vorstellten. Nach einem kurzen Familienfoto wurden die Eltern wieder ins Publikum entlassen und die Party konnte für drei Songs weiter gehen.

Nachdem auch der letzte Ton verklungen, der junge Mann mit dem Hasenkopf noch einmal über die Bühne gerollt und allen Unterstützern gedankt war, ging um 22.30 Uhr auch diese Show zu Ende. Es war für das Publikum ein großer Spaß und eine einzige Party. So eine kommunikative Band erlebt man nur noch sehr selten. Nun dürfen sich alle auf den Festival-Sommer freuen, denn Eskimo Callboy werden auch in diesem Jahr auf einigen Festivals zu sehen sein.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung