Eluveitie – 21.11.2014 – Bochum, Matrix

Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators – 23.11.2014 – Palladium, Köln
24. November 2014
Beatsteaks 19.11.2014 Köln
24. November 2014

Am 21.11.2014 führte die Origins Europa Tournee die schweizerische Pagan-Metal Band Eluveitie in die Bochumer Matrix. Als Support begleiteten sie Arkona und Skálmöld. Die Show war vorher nahezu ausverkauft, an der Abendkasse waren nur noch wenige Restkarten verfügbar.

Werbung

SkalmöldDa der Einlass leicht verspätet begann, stand die Viking-Metal Band Skálmöld recht schnell auf der Bühne und eröffnete den Abend in der gut gefüllten Tube Download youtube videos as wav. Trotz der deutlich zu hohen Lautstärke begeisterten Snæbjörn Ragnarsson (Bass), Jón Geir Jóhannsson (Schlagzeug), Þráinn Árni Baldvinsson (Gitarre), Baldur Ragnarsson (Gitarre), Björgvin Sigurðsson (Gesang, Gitarre) und Gunnar Ben (Keyboard, Oboe) die Anwesenden von Lied zu Lied mehr. Über knapp 45 Minuten präsentierten die Isländer Metal mit traditionellen isländischen Volksliedern und verabschiedeten sich schließlich unter Applaus herunterladen.

Setlist Skálmönd:
1. Árás
2. Gleipnir
3. Að hausti
4. Miðgarðsormur
5. Með fuglum
6. Narfi
7. Kvaðning

ArkonaNach nur 15 Minuten Umbauzeit betrat dann Arkona den Schauplatz minecraft mojang for free. Die Pagan-Metal Band spielten vergangenes Jahr mit Alestorm, Thyrfing, Ex Deo, Wolfchant und Bornholm auf der Paganfest-Europatour und ist spätestens seitdem vielen kein unbekannter Name. Markenzeichen der der Gruppe ist sicherlich die markante Stimme von Frontfrau Maria Archipowa (Gesang), die im gekonnten und schnellem Wechsel von Scream und Clean Gesang durch Sergei „Lazar“ (Gitarre), Ruslan „Knjas“ (Bass), Andrej Ischtschenko (Schlagzeug), Vladimir „Volk“ (Sackpfeife, Flöten) und Wladimir Tscherepowski (Sackpfeife, Flöten) unterstützt wurde musik herunterladen zum brennen. Durch ordentlich Tempo, harten Riffs und ohrwurmverdächtigen Melodien spielten sich Arkona trotz leichter Abmischungsunstimmigkeiten in den Höhen in die Herzen der Zuschauer. Sowohl auf der Bühne als auch im Publikum wurden Haare und Tanzbein geschwungen, bis sich die russische Gruppierung nach 60 Minuten unter verdientem Applaus verabschiedete linux iso datei herunterladen.

Setlist Arkona:
1. Yav
2. Goi, Rode, Goi!
3. Serbia
4. Zakliatie
5. Na Strazhe Novikh Let
6. Slav’sja, Rus‘!
7. Pamiat
8. Stenka na Stenku
9. Yarilo

EluveitieNach einer erneuten Umbaupause war es dann endlich Zeit für den Headliner des Abends Download video from instagram online. Mit dem aktuellen Album „Origins“ (8/2014) im Gepäck traten Christian Glanzmann (Gutturaler Gesang, Akustikgesang, Flöten), Anna Murphy (Gesang, Drehleiher), Nicole Ansperger (Violine, Cello), Merlin Sutter (Schlagzeug), Ivo Henzi (Gitarre), Kay Brem (Bass) und Rafael Salzmann (Gitarre) vor die randvolle Matrix. Für den kurzfristig ausgestiegenen Patrick Kistler (Sackpfeife, Akustikgitarre, Flöten) ist Matteo Sisti von Krampus für den Rest der Tour eingesprungen Download code block.

Mit „King“, „Nil“ und „From Darkness“ legten Eluveitie nach einem begeisterten Empfang durch die Besucher ein flottes Tempo auf und wirkten durch eine nur knappe Begrüßung und wenig Luft zwischen den Liedern zunächst, als stünden sie unter Zeitdruck. Später nahmen sich die Musiker jedoch mehr Zeit zur Kommunikation mit dem Publikum und lockerten so die Stimmung etwas auf. Die Setlist enthielt vor allem zu Beginn einige neue Lieder wie „Ogmios“, „Carry The Torch“ und „Sucellos“, die jedoch begeistert aufgenommen wurden do not download windows update automatically. Bis in die letzten Reihen wurde geheadbangt, getanzt und gesungen, kaum einer stand mehr still. Doch auch ältere, fast schon klassische Stücke wie „A Rose For Epona“,“Kingdom Come Undone“ und „Quoth The Raven“ waren vertreten und wurden entsprechend euphorisch quittiert. Nach den Zugaben „Helvetios“ und „Inis Mona“ wurden die Musiker gebührend für ein mehr als gelungenes Konzert entlohnt.

Setlist Eluveitie:
1 download burger shop for free in full. King
2. Nil
3. From Darkness
4. Ogmios
5. Carry the Torch
6. Thousandfold
7. AnDro
8. Sucellos
9. De Ruef vo de Bärge
10. Omnos
11. The Nameless
12. Inception
13. Kingdom Come Undone
14. The Silver Sister
15. Vianna
16. A Rose for Epona
17 kokaina herunterladen. Quoth the Raven
18. Havoc
19. Helvetios
20. Inis Mona

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung