Donots – 28.12.2013 – Jahresabschlusskonzert – Rosenhof, Osnabrück

Donots – 28.12.2013 – Rosenhof, Osnabrück
29. Dezember 2013
CD Review: Britney Spears – Britney Jean
29. Dezember 2013

Donots - 28.12.2013 - Rosenhof, Osnabrueck

Das Jahr neigt sich dem Ende und alle Jahre wieder  spielen die Donots ihr letztes Konzert des Jahres im Rosenhof in Osnabrück. Und auch dieses Jahr konnte sie keiner davon abbringen microsoft office 2010 home and student download kostenlos vollversion deutsch. Und weil es alleine so langweilig ist, haben sie auch noch Verstärkung mitgebracht.

Werbung

Pünktlich um 19:30 Uhr stiegen Damniam auf die Bühne. Die 4 Jungs aus Münster traten schon mal kräftig aufs Gaspedal adp dateien downloaden. Sauber gespielter Punk mit deutlichen Rockeinschlägen a la Hellarkopters und Social Distortion machten auch dem Publikum Spaß.  Sie hatten anscheinend auch einen kleinen Fanclub aus dem nahen Münster mitgebracht bildschirm aufnahme herunterladen. Und die feierten die Songs aus älteren Alben und aus dem neuen Album „Madam In“ schon gut download play music.  Zwischenzeitlich wurden auch Schlagzeuger und Sänger/ Gitarrist gegeneinander durchgetauscht. Letzten Endes schafften sie es das Publikum schon ordentlich auf die Donots einzustimmen und nach ca archeage herunterladen. 35 Minuten ein anständig vorgewärmtes Publikum zu hinterlassen.

Donots - 28.12.2013 - Rosenhof, Osnabrueck

Donots – 28.12.2013 – Rosenhof, Osnabrueck

Aber im Grunde hätte es kein anwärmen gebraucht spotify herunterladen offline hören. Denn als die 5 Jungs aus Ibbenbüren um viertel vor neun auf die Bühne stiegen war sofort, wirklich SOFORT, Vollgas angesagt. Die Brüder Knollmann nutzen die komplette Größe der Bühne aus und machten Flummies alle Ehre need for speed most wanted to download for mobile. Eike hinter der Schießbude ließ die Haare kreisen und Alex spielte breitgrinsend, dabei aber stoisch ruhig stehenbleibend, seine Gitarre. Und Jan-Dirk traf mit dem Satz: „Gestern war nur Probe“ den Nagel genau auf den Kopf herunterladen. Unterstützt wurden die Jungs noch von einem Keyboarder/ Gitarristen. Der machte auch ordentlich mit beim Sprungwettbewerb der Band.

Und genau das tat der gesamte Innenraum des ca complete youtube channel. 1000 Leute fassenden Rosenhofes auch. Er tanzte, feierte und sang sich so ziemlich alles aus dem Leib was ging. Absolut jeder Song wurde lauthals unterstützt, teilweise sogar so laut, dass Ingo am Mikrofon übertroffen wurde Download gmail account. Um der Masse etwas Luft zu verschaffen wurden immer mal wieder ruhigerer Stücke eingestreut. Sehr angenehm war auch die Auswahl von alten und neuen Songs. Es wurde niemals langweilig. Und auch erste Crowdsurfer ließen nicht lange auf sich warten. Auch Ingo beteiligte sich am Über-die-Menge-getragen-werden. Und ja; die Floskel mit der Stimmung am Siedepunkt ist alt und abgedroschen. Aber hier passte sie, denn es war so heiß, dass Kondenswasser von der Decke tropfte. Und das bereits nach gut einer Stunde. Neben Songs wie „Stop the clocks“ oder „Calling“ wurden auch alte Klassiker und Standards wie „Today“ und „Whatever happened to The 80ies“ rausgeholt, bei dem übrigens eine klasse Coverversion von „Time after Time“ eingebaut wurde.  Neben der Musik glänzte vor allem Ingo als ein waschechter Entertainer. Es wurde spontan ein Song auf der Bühne geschrieben und auch eingeübt. Laut eigener Aussage soll der Song tatsächlich mal aufgenommen werden und online erhältlich sein. Immer wieder griff das Publikum den Song auf. Des Weiteren wurde mithilfe eines Pferdespielzeugs das Publikum dirigiert, obwohl das nun wirklich nicht nötig war.

Nach ungefähr 65 Minuten verließen sie mit „So Long“ die Bühne. Besonders war dabei, dass sich das Publikum den Song im Sitzen anhörte. Aber sie wurden noch nicht komplett entlassen. Die Zuschauer forderten mehr und bekamen dies auch. Und das mit Ingo im Hasenkostüm. Letzen Endes war dies aber leider nur ein Aufschub auf das unvermeidbare Ende eines grandiosen Konzertes. Mit „Goodbye Routine“ wurde das Publikum nach 2 Stunden in die Osnabrücker Nacht entlassen.

Wenn so ein Jahr endet freut man sich aufs neue, denn ein neues Album kommt, eine Tour ist in Planung und spätestens beim Jahresabschlusskonzert im nächsten Jahr wird man sich wiedersehen.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung