Deine Lakaien – 04.10.2014 – Live Music Hall, Köln

CD Review: Levellers – Greatest Hits
9. Oktober 2014
CD Review: Ozzy Osbourne – Memoires of a Madman
9. Oktober 2014

Deine LakaienKurz nach Erscheinen des neuen Longplayers „Crystal Palace“ (VÖ: 08/2014) beehren die beiden Wahlberliner die Kölner Live Music Hall um ihr neues Material live vorzustellen trickfilm herunterladen kostenlos. Wohl wegen anschließender Disco ist der Beginn bereits früher als üblich und selbst diese Zeit wird am Abend noch unterschritten. So ist bereits der Gig des Supports God’s Bow im Gange und die Location noch recht leer rossmann fotowelt download. Das Duo mit deutsch-polnischen Wurzeln hat eine klare Arbeitsteilung. Er steht an den Keys und sorgt für den Sound, sie singt und sorgt für Atmospäre benjamin flower listening games for free download. Die Songs klingen nach einer Mischung aus Electronica und Dark Wave, ihr Gesang ist in den hohen Stimmlagen zu Hause. Melancholisch, etwas schwermütig aber auch etwas einseitig sind die Stücke von God’s Bow und dadurch gibt es eher höflichen Applaus telegram for free.

Werbung

Nach einer kurzen Umbaupause betreten insgesamt vier Musiker die Bühne. Der Trend, welcher sich beim M’era Luna-Festival andeutete, wird auf der Tour also fortgesetzt youtube herunterladen linux. Weg von Streichern und akustischem feinen und präzisen Klang und wieder zurück zu den Wurzeln. Gelegentlich Unterstützung durch Gitarre oder zusätzliche Tasten, Schlagwerk, Keyboard und Synthesizer und Alexander Veljanovs dunkle, tiefe Stimme, die getrost als ein Aushängeschild der Lakaien bezeichnet werden kann, mehr braucht es nicht, um zugleich Melancholie aber auch gute Stimmung unter den Fans zu verbreiten panasonic tv dazn. Und fast scheint es auch keine neuen Lieder zu brauchen, denn der erste Song vom neuen Silberling kommt erst nach rund 30 Minuten mit „Nevermore“ an siebter Stelle herunterladen. Sonst bietet das Quartett einen guten Querschnitt durch die Diskografie der Bandgeschichte, bei der die wohl größten Hits wie „Return“, „Love Me To The End“ sowie „Dark Star“ vom Publikum besonders freudig aufgenommen werden ios app auf windows herunterladen. Aber auch Veljanov selbst wirkt zufrieden, macht Scherze mit Kölnern und Düsseldorfern und bedankt sich authentisch und glaubwürdig für die Treue in all den Jahren guardo fit coach hr app.

Und so endet nach rund zwei Stunden ein tolles Konzert, wo Deine Lakaien alle Register ziehen und die Show so verändert haben, dass sie wieder originalgetreu – also wie bei den Albenaufnahmen – klingt download with vlc video. Nach mehr als zehn Jahren entweder mit vielen Gastmusikern oder als akustisches Duo auf der Bühne eine willkommene Abwechslung und somit ein Schritt in die richtige Richtung.

Setlist:

Colour-Ize
Reincarnation
Into My Arms
Fighting the Green
Over and Done
Where You Are
Nevermore
Gone
Europe
Return
Where the Winds Don’t Blow
Overpaid
The Ride
Farewell

Crystal Palace
Forever and a Day
Dark Star

Manastir Baroue
Love Me to the End

Pilgrim

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung