Cruciefied Barbara – 21.09.2014 – Underground, Köln

Andreas Bourani – 29.09.2014 – E-Werk, Köln
29. September 2014
Sukekiyo – Ameagari no yuushi – 21.09.2014, Bochum
30. September 2014

Crucified BarbaraSeit über fünfzehn Jahren mischen die Schwedinnen bereits die männerlastige Metalszene ordentlich auf. Das vierte Studioalbum „In the Red“ erschien am 12. September 2014. Grund genug die neuen Songs ihren Fans auf einer ausgedehnten Eurpatour live zu präsentieren.

Werbung

Den Anfang an diesem Abend machte die Supportband Junkstars aus Schweden youtube videos without app. Die junge Band aus Stockholm besteht aus Max „Max“ Malmquist (Gesang/Gitarre), Tobbe „Bronxen“ Ljungqvist (Bass/Gesang) und Mathias „Matte“ Wanneberg (Schlagzeug). Das Trio veröffentlichten bereits im September 2013 ihr zweites Studio Album „French Hot Dog“, welche hierzulande leider meist nur als teure Import CD zu kaufen ist. Als die Musiker die Bühne betraten, war das Underground noch nicht allzu gut besucht, sodass Max die Zuschauer erst einmal vor die Bühne bitten musste apps herunterladen ipad. Gespielt wurde rotzig frecher Punk Rock ’n’ Roll, der Dank seiner eingängig Refrains sofort ins Ohr und in die Beine ging. Hier wurden Erinnerungen an die Hellacoptas oder gar an die Ramones wach. Das Trio zeigte sich bei bester Laune und animierte das Publikum immer wieder zum mitmachen. Dabei fiel der Bassist Tobbe sofort ins Auge, dessen kompletter Oberkörper übersät mit auffälligen Old School Tattoos ist. Die Junkstars lieferten einen gelungen Auftritt ab, kein Wunder, dass sie in ihrer Heimat 2013 als beste schwedische Live Band bei den Bandit Rock Awards nominiert waren download spotify on sd map.

Setlist:
1. Satan Inside
2. Cry Baby
3. Old School
4. Knockout
5. Good Times
6. 3000 Miles
7. The Clash
8. Rock Bottom
9. Go to Hell

Auf der Bühne wurde es bei dem zweiten Supportact Suppercharger recht eng, da es sich hierbei um eine 6-Mann Combo handelt. Die ersten Fans rückten von alleine auf und die Halle war jetzt auch gut gefüllt. Die Band besteht aus Mikkel Neperus (Gesang), Thomas Buchwald (Gitarre), Daniel Kvist (Gitarre), Benjamin Funk (Schlagzeug) Lars Rygaard (Keyborad) und Karsten Dines Johansen (Bass) pubg mobile free pc. Sie waren bereits als Supportact für Bands wie Mustach oder Motor Jesus in Deutschland unterwegs. Das Sextett aus Kopenhagen gewann im Jahr 2010 mit ihrem Album „Handgrenade Blues“ den Dänischen Metal Award für das beste Debütalbum. Die Jungs haben mittlerweile drei Studioalben veröffentlicht und das letzte Album „Broken Hearts and Fallaparts“ steht seit Januar 2014 in den Plattenläden. Der Sound ist eine Mischung aus Rock ’n’ Roll mit Metal Einflüssen und einer Prise Country. Diese Mischung kam beim Publikum sehr gut an und der sympathische Frontmann Mikkel musste die Zuschauer nicht wirklich zum mitmachen animieren, denn diese klatschten und feierten von ganz alleine mit ego shooter for pc for free. Eine sehr lustige Gesangseinlage wurde dem Kölner Publikum auch noch präsentiert als Mikkel den Song „Verdammt ich lieb dich“ von Mathias Reim darbot. Diesen hätte die Band zufällig im Radio im Tourbus gehört. Mikkel konnte sich den Kommentar nicht verkneifen wie toll die Band den Song doch finden würde. Damit hatte der Frontmann dann die Lacher auf seiner Seite. Supercharger verließ die Bühne unter reichlichem Applaus und hinterließ ein gut eingeheiztes Publikum ttt herunterladen.

Setlist:
1. Hold On Buddy
2. Rise And Fall
3. Supercharged
4. Are You Satisfied
5. Pitbull
6. Hungover in Hamburg
7. Rulers Of The Day
8. Aim High
9. Blood Red
10. Hell Motell

Crucified Barbara gründeten sich 1998 in Schweden und bestehen seither aus Mia Coldheart (Gesang/Gitarre), Klara Force (Gitarre), Ida Evileye (Bass) und Nicki Wicked (Schlagzeug). Nach einer kurzen Umbaupause war endlich die Zeit für den Headliner gekommen. Das Licht erlosch erneut und als kurzes Intro erklang der Batman Theme aus den Boxen womit kann ich musik von youtube downloaden. Die Schwedinnen betraten die Bühne unter euphorischem Beifall der Fans und viele männliche Anhänger drängten sich in die vordersten Reihen hinein. Bereits beim Opener „The Ghost Inside“ ließen die Fans die Köpfe kreisen und somit auch die lange Haarpracht. Musikalisch ging es jetzt um einiges härter zu als noch bei den Vorbands, denn der Schwerpunkt liegt hier klar im Metal und weniger im Rock ’n’ Roll. Die Stücke klangen live noch um einiges härter als auf CD. Dass die Damen den Herren in Sachen Rockstarimage in nichts nach stehen, zeigte vor allem die Gitarristin Klara Force itunes songs. Diese nahm immer mal wieder einen Schluck aus ihrer Flasche und spuckte die Flüssigkeit auf ihre Bandkolleginnen oder rotze gekonnt rotzfrech in die Ecke. Sie wechselten fleißig die Bühnenpositionen und bangten was das Zeug hält. Dabei konnte man die Spielfreude und die Leidenschaft live zu spielen deutlich erkennen. Nach ca. 90 Minuten und drei Zugaben verließen Crucified Barbara unter tosendem Beifall die Bühne.

Insgesamt ein gelungener Konzertabend mit jeder Menge Spaß benjamin blümchen film kostenlos. Zwei mitreißende Vorbands, die dank ihrer sympathischen Frontmänner einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Des weiteren entpuppten sich Crucified Barbara als hervorragende Live Band, die einfach weiß wie sie das Publikum begeistern kann.

Setlist:
1. The Ghost Inside
2. The Crucifier
3. Shut Your Mouth
4. Sex Action
5. To Kill A Man
6. Everything We Need
7. In the Red
8. Rock Me Like the Devil
9. Count me in
10. Sell My Kids For Rock n‘ Roll
11. Don’t Call on Me
12. In Distortion We Trust
13 yandex browser. My Heart Is Black
14. Into the Fire
15. Electric Sky

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung