Charocky Festival

Mono Inc. – Matrix Bochum
1. Oktober 2010
ASP – Turbinenhalle Oberhausen
9. Oktober 2010

Samstag 02.10.2010,

Werbung

 

viieel zu früh klingelt mein Wecker an diesem Samstag morgen, am Vortag bis früh morgens in der Matrix Bochum gewesen um Mono Inc. abzulichten, danach noch 1-2 Drinks und das übliche geplauder. Also 4 uhr morgens daheim gewesen, dann noch „ebend“ die Bilder des Gigs online gestellt…. also um 8 ins Bett.

Mein geliebter Wecker ließ mich bis 12 uhr schlafen… mein nicht ganz so sympatischer Nachbar jedoch nicht, seine Renovierungsarbeiten begannen Pünkltich um 10 Uhr.

Also Top ausgeschlafen und mit geschätzten 3 Litern Espresso im Blut, schwang ich mich top motiviert in mein Auto und fuhr gen Neuss.

 

In Neuss angekommen, war ich froh das ich eine Zuverlässige Navigationshilfe bei hatte, nicht nur die 2 Blitzer die ich sicher übersehen hätte bemerkte ich deshalb und ohne wäre ich sicher nicht angekommen, leider nicht so gut ausgeschildert gewesen die Location.

Aber als ich dann da war, stieg auch die vorfreude auf das vormir Liegende.

Schon beim Einlass wurde man vom Charocky Personal sehr nett empfangen, ein echter Pluspunkt, denn es ist doch viel netter am eingang schon nett zu plaudern als einfach nur abgefertigt zu werden.

Da ich ja nicht nur zum Plaudern da war, vorallem schon etwas spät, machte ich mich auf in die Halle.

Die Halle war sehr geräumig, leider etwas zu geräumig die bisher anwesenden ~70 Gäste sahen sehr verloren aus. Angesichts der Uhrzeit und dem Newcomer dasein des Charocky Festivals, habe ich mit den wenigen Besuchern am frühen „morgen“ gerechnet.

Also Kamera ausgepackt und Richtung Bühne Maschiert. Dort musste ich Leider feststellen, dass es keinen „Fotograben“ gab. Wenn man überlegt das als Headliner Megaherz auftrat, grade für uns Fotografen etwas schade, da mit regem gedränge vor der Bühne zu rechnen war. Es hielt sich jedoch in Grenzen da es nicht zu überlaufen war. Im Laufe des Abends kamen immer mehr Besucher, bei den letzten Bands waren es geschätze 400 Leute.

Sehr schade wie ich finde, denn das Lineup war gut, Preis/Leistung sagenhaft gut… die Location, Sound und Licht waren sehr gut. Also Leute ihr habt was verpasst – Für nächstes Jahr solltet ihr das Charocky als preiswerten insider im Hinterkopf Behalten.

 

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung