Bosse – 28.09.2018 – WDR 2-Radiokonzert – Dorsten, Galerie der Traumfänger

Kurz vor der Veröffentlichung des siebten Albums von Axel Bosse „Alles ist Jetzt“ (VÖ: 10/2018) gibt es für 300 Teilnehmer von Gewinnspielen die Gelegenheit Bosse und seine Band im exquisiten und intimen Rahmen zu erleben und dabei dem ein oder anderen neuen Song vorab zu hören. Die Galerie der Traumfänger ist eine Location, die ihren Charme hat. Es ist ein Mix aus einem Industriebau mit hohen Decken, wirkt aber dennoch behaglich und einladend. Bei dieser Kulisse hat dann auch WDR 2-Moderatorin Sabine Heinrich leichtes Spiel, die Leute einzuheizen. Sie erzählt lustige Anekdoten von Gewinnern in ihrer Sendung und ist die perfekte Besetzung dafür, Bosse und seiner Band den Einstieg in den Abend leicht zu machen.

Und er macht das, was er fast noch besser als das Musizieren kann – Herumwirbeln! Er fegt über die Bühne wie ein Spitzensportler und das wirkt ansteckend auf seine Fans. Sein Set startet mit bekannten Songs wie „So oder so“ und „Dein Hurra“. Und zu diesem Song gesellt er sich in das Publikum und singt einem Hochzeitspaar dieses Lied. Selbst bei einem zeitlich knapp bemessenem Radiokonzert übt Bosse so seine Nähe zu den Fans aus. Sehr beeindruckend. Der Rest des Konzertes ist dann allerdings nicht mehr wirklich überraschend, vom kommenden Album gibt es zumindest im offiziellen Teil die Stücke, die schon ausgekoppelt wurden und die „Alles ist jetzt“ und „Augen zu Musik an“ heißen. Trotzdem ist es für alle Anwesenden natürlich etwas Besonderes Bosse und Band so nah und intim erleben zu können. Doch für die eingefleischten Fans wäre sicher ein etwas größerer Streifzug durch das neue Werk ein weiteres Highlight gewesen. Doch nach knapp 75 Minuten enden die Übertragung und der Livestream mit „Kraniche“. Danach gibt es ein Foto und Abmoderation, bevor Bosse dann doch noch mal zur Bühne zurückkehrt und einen „geheimen“ Titel zum Besten bringt. Er erzählt von der Entstehung von „Ich bereue nichts“ und wie es zu einem Duett mit Valentine wurde, um es dann mit ihr zum Besten zu geben.

Und so bekommen die Konzertbesucher doch noch etwas Exklusives. Gut gemacht!

Setlist:

So oder so
Dein Hurra
Du federst
4 Leben
Istanbul
Krumme Symphonie
Alles ist jetzt
Tanz mit mir
Augen zu Musik an
Schönste Zeit
Frankfurt Oder

Kraniche

Ich bereue nichts

Foto: Britta Flachmeier

Facebook Kommentare

Kommentare

//]]>