B.A.P – 03.05.2014 – Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf

Rock am Ring 2014 – Crystal Fighters – 06.06.2014
8. Juni 2014
Rock am Ring 2014 – Gogol Bordello – 06.06.2014
8. Juni 2014

B.A.PB.A.P, eine Abkürzung für Best Absolute Perfect, gastierte am Abend des 03.05.2014 in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle. Die 6-köpfige Hip-Hop-/ K-Pop-Band, bestehend aus Yong Guk, Himchan, Daehyun, Youngjae, Jongup und Zelo, wurde 2012 gegründet und wurde über Nacht auch über Koreas Grenzen hinaus berühmt. Bereits Ende 2012 traten sie in den USA auf, wo die Shows innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren. Ihrem Debütalbum „No Mercy“ aus dem Jahr 2012, folgte 2013 direkt ihre EP „Badman“.

Werbung

Pünktlich um 20 Uhr begann die Show mit diversen englischen und spanischen Radionarichten, die über verschiedene UFO-Sichtungen aus aller Welt berichteten. Passend dazu angepasst wummerte im Hintergrund der Bass, bis die Leinwand mit Schussgeräuschen und Blitzen zum bersten gebracht wurde. Als die koreanische Pop-Band B.A.P. Die Bühne betrat, brach ein Begeisterungssturm im jungen Publikum los. Zusammen mit ihren Tänzern begannen sie die Show mit einem eher ruhigeren Song, doch die Stimmung schien sich dadurch auch aufzuheizen. Begleitet von blauem Strobo wurde dann auch direkt der nächste Song angestimmt, im Hintergrund begleitet mit einer Weltkarte, auf der die verschiedenen Krisenherde der Erde gezeigt wurden. Passend dazu wurde im Lied ermahnt, dass man keinen Krieg führen sollte.

Die perfekte Choreografie konnte durch nichts unterbrochen werden, doch auch kleinere Pausen für Tänzer und Sänger durften nicht fehlen. Vor dem Song „Coffee Shop“ wurde ein mobiler Kaffeestand auf die Bühne gebracht und jeder der Jungs bekam erst einmal etwas Kühles zu trinken. Auch die Fans kamen dabei nicht zu kurz. Nachdem die Bandmitglieder sich gestärkt hatten, gingen sie mit ihren Getränken die wenigen Stufen der Bühne hinunter ins Publikum und verteilten ihre Becher an die Glücklichen der ersten Reihen.

Abwechslungsreich ging es daraufhin weiter durch den Abend. Mit einer Mischung aus rockigen Popsongs und ruhigen Balladen, immer vermischt mit einer Prise HipHop und Elektro wurde es mit B.A.P. an diesem Abend nie langweilig. Natürlich durfte auch ein rein instrumentaler Song nicht fehlen, bei dem Zelo sein Können im Tanz zeigen konnte. Auch das Publikum wurde nicht verschont. In einer kleinen Pause für die Band, wurde auf der Videoleinwand im Hintergrund die Tanzschritte des nächsten Liedes gezeigt, damit die Fans sie schon mal einstudieren konnten. Als das Lehrvideo zu Ende war, kamen B.A.P. auch wieder zurück auf die Bühne und tanzen und sangen gemeinsam mit den Zuschauern den nächsten Song.

Vor ihrer Zugabe stellte sich die ganze Band noch einmal persönlich mit Namen vor. Für ihren Auftritt hatten die Jungs extra ein paar Worte Deutsch gelernt, auch wenn nicht mehr Alle ihre Sätze ganz aufsagen konnten. Doch zum Glück konnten sie sich dann mit Englisch weiter helfen.

An diesem Abend hatten sowohl Band, als auch Fans ihren Spaß an diesem Konzert gehabt.Von diesen Jungs darf noch einiges mehr erwartet werden und auch das Versprechen wieder nach Deutschland zu kommen durfte nicht fehlen. Die Vorfreude auf den nächsten Besuch ist bestimmt nicht nur bei den Fans vor Ort groß.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung