ASP – Turbinenhalle 2, Oberhausen – 12.10.2014

Burgfolk Festival 2015 – Erste Bands
14. Oktober 2014
CD Review: Magic! – Don’t Kill The Magic
15. Oktober 2014

asp-4678Das zweite Konzert der ASP-Jubiläumstour in Oberhausen stand unter dem Motto „Rar und Pur“ youtube herunterladen linux. Angekündigt wurde dafür eine Semi-Akustikshow mit Titeln, welche sowohl schon lange oder selten live performt wurden, als auch in einer völlig neuen Version ihren Weg auf die Bühne finden sollten panasonic tv dazn.

Werbung

Die Turbinenhalle füllte sich rasch, so dass dem Beginn des Konzerts um 19.00 Uhr nichts mehr im Wege stand. Pünktlich erloschen dann auch die Lichter und die Gruppe um Alexander Spreng nahm ihren Platz auf der Bühne ein herunterladen. Bereits bei Opener „De Profundis“ und dem darauf folgenden Lied „Aufbruchstimmung“ zeigte das Publikum wie am vorigen Tag eine außerordentlich große Feierlaune und begrüßte die Frankfurter mit aufbrausendem Applaus ios app auf windows herunterladen.

Mit Songs wie „Dancing“, „Hunger“ und „Me“ nahmen ASP die Anwesenden mit auf eine Reise durch die Vergangenheit, die bereits die eine oder andere Überraschung barg guardo fit coach hr app. Nach einer knappen Stunde verließen dann alle Bandmitglieder bis auf ASP und den Lead-Gitarristen Sören Jordan die Bühne und der Frontmann verkündete, dass jetzt eigentlich eine Pause geplant sei download with vlc video. Diese sei aber überflüssig und stattdessen tue man jetzt einfach so als habe man eine Pause und die beiden spielten die entsprechende Pausenmusik. Die bestand aus einem gelungenen Danzig-Cover „Devil’s Plaything“ und „Die Löcher in der Menge.“

In der zweiten Hälfte des Sets wurden sowohl Gänsehautmomente mit „Demon Love“ und „Nie mehr“ beschert, als auch Möglichkeit zum Mitsingen und -tanzen durch Lieder wie „Per Aspera Ad Aspera“ und „Ich will brennen“ geboten germanys next topmodel herunterladen. Der Song „Finger Weg! Finger!“, welcher 2007 erstveröffentlicht wurde, stand ebenfalls auf der Setliste – mit im Gepäck eine neue Strophe, welche bisher aufgrund der Wortwahl kein Bestandteil des Liedes war formulare download kostenlos.

Nach knapp 2 ½ Stunden abwechslungsreicher Musik, die Herz und Beine bewegte, wurde ASP von einem euphorischen Publikum gebührend für eine mehr als gelungene Show entlohnt epson drucker kostenlos. Somit bleibt nur, sich auf neue Jahre mit ASPs einzigartigem Gothic Novel Rock zu freuen.

Setliste:
1. De Profundis
2. Aufbruchstimmung
3 tilidin. Dancing
4. Wanderer
5. Hunger
6. Me
7. Coming Home
8. Sara
9. Varieté Obscur
10. Devil’s Plaything (Danzig Cover)
11. Die Löcher in der Menge
12. Carpe Noctem
13. Demon Love
14. How Far Would You Go? (The 6th Of September)
15. Nie Mehr
16. Schwarzer Schmetterling
17. Ich will brennen
18. Possession (Sarah McLachlan Cover)
19. Finger weg! Finger!
20. Per Aspera Ad Aspera
21. Unverwandt

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung