Equilibrium – 04.10.2014 – Turock, Essen

Crossplane – 03.10.2014 – Underground, Wuppertal
4. Oktober 2014
Madsen – 10 Jahre live-Tour
5. Oktober 2014

Am 4.10.2014 führte die Erdentempel-Tour die Pagan-Metal Band Equilibrium ins Essener Turock. Auf der Tour begleiteten sie die Melodic Death Metal Band Nothgard und die norwegischen Folk Metaller von Trollfest tv sender herunterladen.

Werbung

Den Beginn sollten um 19.30 Uhr eigentlich Nothgard machen, aufgrund der Erkrankung des Gitarristen und Sängers Dom mussten diese ihren Auftritt jedoch leider absagen bizz herunterladen. Auch Equilibrium stand vor der Entscheidung, das Konzert abzusagen oder ohne ihren zweiten Gitarristen aufzutreten. Glücklicherweise entschieden sie sich für den Auftritt zu viert, so dass an diesem Abend Trollfest den Abend eröffneten adobe creative cloud app downloaden.

TrollfestTrollfest wurde 2004 als Neben- und Spaßprojekt gegründet, doch die Band um Jostein „Trollmannen“ Austvik entwickelt sich immer mehr zur Hauptband downloaden office 2010. Die einzigartige Mischung aus den Texten in der fiktiven Sprache „Trollsprak“ und der Musik, die Einflüsse aus fast allen Stilarten des Metals beinhaltet, begeistert jene, die auch mal den Text beiseite lassen und einfach die Musik genießen wollen mp4 von youtube herunterladen.
Gekonnt schafften es die sieben Musiker dann auch, den voll gedrängten Raum mit ihren Liedern zu begeistern. Bis in die letzten Reihen klatschten und sangen die Gäste bei Titeln wie „Ave Maria“, „Vulkan“ und „Kaptein Kaos“, dem Titelsong des aktuellen Albums, mit anno 1503 kostenlos downloaden vollversion deutsch. Schnell wurde klar, dass Trollfest mit ihrer feierwütigen Musik und guten Laune genau den Nerv des Publikums getroffen hatten. Auch die sich entwickelnde Hitze im Raum tat der Stimmung keinen Umbruch – dann feiere man eben eine Beach Party, erklärte der Sänger, und hängte sich zu „Sollskinnsmedisin“ kurzerhand eine Blumenkette über das Hawaiihemd englisch hörbuch mp3 kostenlos.
Über knapp 50 Minuten boten Trollfest einen gelungenen Start in den Abend und verabschiedeten sich schließlich unter verdientem Applaus und Trollfest-Rufen vom begeisterten Publikum e mail sie müssen zuerst die nachricht herunterladen.

EquilibriumNach eine kurzer Umbaupause führte die auf vier reduzierte Besetzung Equilibriums die euphorische Stimmung problemlos fort pdf printer free download windows xp. Beschwingt begrüßte das Publikum Robert „Robse“ Dahn (Gesang), René Berthiaume (Gitarre), Jen Majura (Bass) und Tuval „Hati“ Refaeli (Schlagzeug), die mit „Was lange währt“ und „Waldschrein“ dann gleich zwei Tracks des neuen Albums „Erdentempel“ anspielten herunterladen. Das Album erreichte Platz 16 der deutschen Album Charts.
Ähnlich wie bei Trollfest zeigte das Publikum auch hier außerordentliche Feierlaune, glänzte aber auch durch Textsicherheit und Taktgefühl beim Klatschen – trotz steigendem Alkoholpegel. Natürlich durften bei einem solchen Fest die Songs „Wirthausgaudi“ und „Met“ nicht fehlen.
Einen kurzen technischen Defekt überspielte die Band dann gekonnt mit einem improvisierten Schlagzeugsolo und ein bisschen Unterhaltung mit den Gästen. Der Stromausfall war schnell behoben und so ging es mit „Skyrim“ und „Wingthors Hammer“ lautstark mit einigen älteren Liedern weiter. Auch Sänger Robse zeigte sich immer wieder begeistert von der Stimmung im Club und den Gästen, die sich fast über das ganze Set hinweg mit Sprüngen, Headbangen und im Pit austobten.
Nach dem Höhepunkt des Sets „Blut im Auge“ und knapp 90 Minuten Spielzeit verabschiedeten die vier Bayern sich von einem phantastischen Publikum und einem phänomenalen Auftritt im Turock.

Facebook Kommentare

Kommentare

Werbung