The Hives kündigen Welttournee im Januar an

© earMUSIC - Alice Cooper - Detroit Stories
Alice Cooper mit 2. Single Our Love Will Change The World
13. Dezember 2020
© Spastic Fantastic Records - 142 - Demo 12"
142 – Demo 12″
14. Dezember 2020
© The Hives - World Wide Web Tour

© The Hives - World Wide Web Tour

Die Band The Hives kündigte kürzlich eine Welttournee an. Berechtigterweise werden sich viele fragen: WTF? Denn diese findet im Januar statt. Zumindest sorgt das für Verwirrung bis man sieht: Die Tour findet nur im Internet statt. Es ist, laut Agentur, die erste ihrer Art.

Um den bandeigenen Duktus nicht zu verfälschen, hier das offizielle Statement der Band im Originalton:

„First, there was no-knead bread, then came no-wrinkle shirts, and now we witness the birth of the No Travel World Tour!!!
Due to “circumstances”, we have recently found ourselves with a severe rock ‘n’ roll deficit. This will not stand. We are itching to play with you rock ‘n’ rollers worldwide and we don’t want another “intimate livestream” in sweatpants from the living room. Virus or no virus, we are still in show business goddammit!

We want to play to particular places and people, not just to a general “everybody”. We want to go on tour!

So, The World’s First World Wide Web World Tour is born. On The World’s First World Wide Web World Tour we will play live shows for specific cities, even if it means we play at 6am or some other totally bullshit time for a rock ‘n’ roller (We’re looking at you, Australia.) All this from a hermetically sealed, virus-safe bunker in Sweden.

The only thing missing is the most important thing: You, the crowd – We want you involved.“

Teil des Ganzen kann wie folgt werden und sind gleich die Besonderheiten der Tour:

– Während der Show besteht die Möglichkeit, der Band Audiomessages zukommen zu lassen, die ihr in Realtime vorgespielt werden. Fast als würde man auf dem Publikum etwas in Richtung Bühne rufen

– Die Band wird außerdem auch Anrufe annehmen

– Bei der Setlist stellt die Band Songs zur Auswahl, für die per Abstimmung gevotet werden kann

– Um das Ganze mit dem entsprechenden Live-Feeling zu unterfüttern, werden bei den Shows Publikumsaufnahmen von vergangenen Shows in den jeweiligen „Städten“ unter die Musik gelegt. Sprich: Bei der Show in Sidney hört man Australier ausflippen, in im Big Apple entsprechend eine wilde NYC-Crowd – und in Berlin kann sich der eine oder andere eventuell sogar selbst Rufen und Schreien hören.

Im Statement heißt es weiter:
„You won’t want to miss it. No one has ever done it like this before. It’s a historical first and we hope many artists follow.

See The Hives in your car, living room, kitchen, hut, yurt, bedroom, bathtub, attic, den!

No travel? No shit? No problem!

And too good to be true you ask? Yes! But in all honesty, weren’t The Hives always?

See you on your device of choice!“

Folgende Daten hat die Band für ihre Tour soeben angekündigt:

21.01. Berlin – 20:00 CET
22.01. London – 08:00 PM GMT
23.01. New York – 07:00 PM ET
28.01. Sydney – 09:00 PM AEDT
29.01. Sao Paulo – 20:00 BRT
30.01. Stockholm – 20:00 CET

Facebook Kommentare

Kommentare