Niklas Kahl verlässt Stahlmann

Nachdem zum Ende des letzten Jahres bereits Nils Freiwald die Band verließ, verkündet nun auch Niklas Kahl, Drummer von Stahlmann seinen Austritt aus der Band.
Zusammen mit Nils Freiwald, wird er künftig in dem neuen Projekt Erdling zu hören sein.
Bei Facebook schrieb Nik folgendes:

stahlmann-09„Liebe Fans, liebe Freunde,

Kennt ihr dieses Gefühl, mit etwas nicht zufrieden zu sein, zu merken, dass irgendetwas nicht stimmt und man eine Veränderung braucht?

Genau dieses Gefühl trage ich seit einiger Zeit mit mir herum. Nach reichlich Zeit der Überlegung bin ich zu einer Antwort gekommen, die nur eine Konsequenz mit sich zieht:

Ich werde Stahlmann verlassen.

In der Zeit nach der vergangenen Tour und auch aktuell während der Produktion des neuen Albums merkte ich, wie ich mich zunehmend weniger mit der Band identifizieren kann.

Die vergangenen dreieinhalb Jahre mit Stahlmann waren eine tolle Zeit, die mich sehr viel gelehrt und mir ebenso viel Spaß gemacht hat. Es ging stetig bergauf und das wird es sicherlich auch weiterhin!
Ich habe unglaublich viele Konzerte gespielt und dabei viele tolle Menschen und neue Freunde kennengelernen dürfen.
All das werde ich nie vergessen und werde diese Zeit in größtenteils guter Erinnerung behalten.

Mein großer Dank gilt natürlich allen, die sich hinter dem Namen Stahlmann verbergen und jemals verborgen haben: Ablaz, Neill, Mart, Thomas, Tobi, Mathis, Sid, Pferdi, Paras, Mia, Peter, Ziggi, Sandra, Mara, Claudi, dem B.chen, Frank, ganz besonders dem Ute und natürlich Euch(!), die ihr jedes Konzert zu etwas ganz Besonderem habt werden lassen!

Ich werde natürlich weder von den Bühnen, noch aus der Szene verschwinden. Im Gegenteil: freudig kann ich verkünden, dass das, was einige schon mutmaßten, vollkommen richtig ist: Gemeinsam mit Neill arbeite ich an einem neuen Projekt „Erdling“.

Gespannt schaue ich nun in die Zukunft und harre der Dinge, die da kommen.

Viele Grüße,
Euer Nik

P.S.: ich habe in besagter Zukunft wieder viel Zeit! Scheut euch nicht, ihr trommlersuchenden Rockmusikkapellen – ich freue mich auf neue Herausforderungen!“

 

Facebook Kommentare

Kommentare

//]]>